Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bott ist zum Bundesliga-Start wieder fit

Badminton Bott ist zum Bundesliga-Start wieder fit

So hört sich Glück im Unglück an: Ein etwas längeres Kreuzband, Risse im Knorpel und eine Falte im Meniskus. Klingt komisch, ist aber so. Der Blick ins Knie von Carola Bott hat sich gelohnt – und lässt die Badminton-Nationalspielerin und ihren Verein BV Gifhorn trotzdem aufatmen. Bott erleichtert: „Es ist nicht so tragisch, wie gedacht.“

Voriger Artikel
Euro-Eddy rückt ins Rampenlicht
Nächster Artikel
Von Bundesliga bis Kreisklasse

Kurze Pause: Gifhorns Nationalspielerin Carola Bott atmet nach ihrer Knie-OP wieder auf.

Quelle: Photowerk (wer)

Und doch schmerzhaft. Vor allem die Falte im Meniskus bereitete der 26-Jährigen Probleme. „Ab einem bestimmten Winkel hat sich da immer etwas eingeklemmt“, sagt Bott, die gegen die Risse im Knorpel nun eine Spritzen-Aufbaukur macht.

Eine Woche Ruhe wird die Gifhornerin ihrem Knie mindestens gönnen, danach kann sie selbst entscheiden, wie schnell sie zum vollen Pensum zurückkehrt.

Ihr Comeback will Bott dann zum richtungsweisenden Bundesliga-Start geben. Am 27. und 28. August geht es zum Auftakt zunächst zum SC Union Lüdinghausen, ehe das Derby gegen den VfL 93 Hamburg ansteht.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.