Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bitteres 1:2 für Hillerse: Vorsfelde dreht Derby

Fußball-Landesliga Bitteres 1:2 für Hillerse: Vorsfelde dreht Derby

Was für ein Derby zum Auftakt der neuen Landesliga-Saison: In der Fußball-Partie zwischen dem TSV Hillerse und dem SSV Vorsfelde ging es ordentlich zur Sache, und lange sah es nach einem Überraschungs-Sieg der Hausherren aus. Doch die Gäste drehten das Spiel spät und gewannen in Überzahl mit 2:1 (0:1).

Voriger Artikel
2:0! Neuling Gamsen siegt
Nächster Artikel
Wieder 6:0! MTV Gifhorn Erster!

Entscheidende Szene: Hillerses Jonas Müller (2. v. r.) sah nach einem Schlag gegen die Schulter von David Hilsberg (3. v. l.) Rot.

Quelle: Sebastian Preuß

Aber eins nach dem anderen: In der ersten Halbzeit, vor der es eine Schweigeminute für Marvin Grieß (ehemaliger Keeper des TSV-Zweitvertretung) gegeben hatte, war bis auf das 1:0 durch Hillerses Moritz Stubbe nach einer Ecke und einen guten Freistoß von Vorsfeldes Rick Bewernick, der knapp am Tor vorbeiging, nichts Sehenswertes zu verzeichnen.

Ganz anders in Halbzeit zwei: Hillerse kam druckvoller aus der Kabine, versäumte es jedoch nachzulegen. Vorsfelde wurde nach der Einwechselung von Karim Benaissa stärker, und dann lenkte Jonas Müller eine Flanke von Pascal Klein ins eigene Tor - 1:1!

Roberto Schippmann hätte den TSV erneut in Führung bringen können, scheiterte aber mit einem Elfer an SSV-Keeper Max Leiding (78.). Danach dezimierten sich die Hausherren selbst: Müller sah für einen Schlag gegen die Schulter von David Hilsberg Rot, Niklas Albrecht (Meckern) Gelb-Rot. Und zwischendurch sorgte Rick Bewernick für Vorsfeldes Siegtreffer. Während sich die Gäste über die drei Punkte freuten, konnte es TSV-Coach Willi Feer nicht fassen: „Ich bin maßlos und tief enttäuscht.“

TSV: Pribyl - Meyer, Müller, M. Stubbe, Kaufmann (60. Ramme) - Schippmann, Bruns (68. Bergeest) - Macht, Ellmerich, Albrecht - Knauth.

SSV: Leiding - Weiß, Vollmerhaus (63. Benaissa), Breit, Höppe - Hilsberg, Dubiel - Pascal Klein, Bewernick, Bammel (87. Patrick Klein) - Pollak (90. Reimann).

Tore: 1:0 (18.) M. Stubbe, 1:1 (72.) Müller (Eigentor), 1:2 (85.) Bewernick.

Gelb-Rot: Albrecht (TSV/89.)

Rot: Müller (TSV/83.).

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn