Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bhat trifft auf Ex-Gifhorner

Badminton Bhat trifft auf Ex-Gifhorner

Schweiz, Italien, Saarbrücken: So langsam nähert sich Arvind Bhat seiner sportlichen Heimat. Am 10. November soll der Inder erstmals in Gifhorn für den Badminton-Zweitligisten BVG spielen. Doch vorher steht für den Inder noch ein echtes Highlight an. Der 34-Jährige startet am Dienstag im Saarland bei den Bitburg Open, trifft dabei interessanterweise gleich auf einen Ex-Gifhorner, der zum engsten Favoritenkreis gehört.

Voriger Artikel
Ultra: Südheide-Marathon fordert Extra-Einsatz
Nächster Artikel
3:2 nach 0:2 gegen den VfL! MTV Gifhorn dreht das Derby

Nähert sich Gifhorn: BVG-Ass Arvind Bhat schlägt an Dienstag bei den Bitburg Open in Saarbrücken auf.

Quelle: Photowerk (cc)

Die Bitburg Open - nicht nur für Deutschland ein Event der Superlative. Beim Grand-Prix-Gold-Turnier geht‘s um ein Preisgeld von insgesamt 120.000 US-Dollar. „Es haben 244 Athleten aus 29 Nationen gemeldet“, weiß Turnierdirektor Frank Liedke.

Einer davon ist Bhat - und hinter dem Gifhorner liegt eine längere Pause, als er sich erwünscht hatte. Weil Bhat bei den Swiss Internationals bereits in Runde eins am 18. Oktober gescheitert war (AZ berichtete), zog der Inder gleich weiter nach Italien. „In Bozen hat Csaba Hamza, ein Freund von mir, ein Trainings-Center.“

Dort hielt sich Bhat fit, tat aber auch etwas für die Seele. „Pizza, Pasta, tolles Wetter - wir hatten auch Spaß“, verrät das BVG-Ass, das nun seit Sonntag in Saarbrücken ist. Dort trifft er am Dienstag auf Rajiv Ouseph. Den Engländer, der einst ein Vorgänger des Inders beim BVG war.

In Saarbrücken ist Ouseph als Nummer 3 der Setzliste klarer Favorit. Aber: „Ich kenne Rajiv seit vielen Jahren. Zuletzt haben wir 2010 gegeneinander gespielt - und da habe ich gewonnen“, sieht sich Bhat heute keineswegs chancenlos…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel