Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bezirk: Meinersen Meister, Silber für Jahn-Reserve

Judo – U-10-Team Bezirk: Meinersen Meister, Silber für Jahn-Reserve

Die Judo-Talente der SV Meinersen sicherten sich mit dem U-10-Team die Bezirksmeisterschaft in Braunschweig. Verstärkt mit einem Duo des MTV Isenbüttel gab es Gold, der TV Jahn Wolfsburg II freute sich über Silber.

Voriger Artikel
Frühlingsturniere des TSC: Nepkes holen Siegerpokal
Nächster Artikel
Nur zwei Erfolge: RSV III rutscht ab

Da ist der Pokal: Das mit einem Duo des MTV Isenbüttel verstärkte U-10-Team der SV Meinersen sicherte sich bei den Judo-Bezirksmeisterschaften in Braunschweig den ersten Platz.

Meinersen stellte bei den Knirpsen das erfahrenste Team, fuhr gegen Pfeil Broistedt (4:2), den TSV Meine (4:2), den Braunschweiger JC (4:1), den SFV Europa Braunschweig (5:1), den TV Jahn Wolfsburg (4:2) und den TV Jahn Wolfsburg II (4:1) ungefährdete Siege ein. SVM-Trainer Martin Lütchens: „Es war eine tolle Mannschaftsleistung.“ Aus der stachen Evelyn Herrenberg und Sönke Gerhardt als Top-Punktegaranten hervor. Johanna Rohrbeck, Hannah Glatz, Jonas Leiner, Mareike Petri, Annalena Rohrbeck (alle Meinersen) sowie Lisa Kaufmann und Arne Krüger (MTV Isenbüttel) komplettierten das Team.

Der TV Jahn II gewann seine restlichen Duelle gegen Broistedt (4:2), den SFV Europa (4:1), den TV Jahn I (6:0), Meine (5:1) und den Braunschweiger JC (3:2) - Simon Spichalski, Nora Bahr, Adrian Schöne, Jason Daitsche, Lina Bellmann und Jan Jost durften sich über Silber freuen.

Meine trat mit einer reinen Vereinsmannschaft an. Mit drei Siegen und drei Niederlagen erreichte das Team Platz vier. „Ein Achtungserfolg, auf den sich aufbauen lässt“, sagt Trainer Stephan Reif. Für die noch unerfahrene Erstvertretung des TV Jahn blieb Platz sechs im Siebenerfeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn