Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bewegende Worte von Ehefrau Julia

Boxen: Eddy Gutknecht Bewegende Worte von Ehefrau Julia

Am Dienstag liegt der Kampf exakt fünf Monate zurück, der das Leben von Eduard Gutknecht und seiner Familie für immer verändern sollte. Am 18. November 2016 sackte der Westerbecker Profi-Boxer nach dem Kampf gegen George Groves in der Kabine zusammen, lag fünf Wochen im Koma.

Voriger Artikel
Gifhorn verzichtet auf die 2. Bundesliga

Eddy Gutknecht: Vor fünf Monaten veränderte ein Boxkampf sein Leben.

Westerbeck. Julia Gutknecht spricht jetzt in einem Interview mit boxenplus.de über den Gesundheitszustand ihres Mannes. Ihre Ausführungen bewegen.

Eddy befindet sich zwar in einem stabilen Zustand, wird aber vermutlich für immer pflegebedürftig bleiben. Die rechte Hirnhälfte sei fast komplett beschädigt. Dazu kamen noch mehrere Einklemmungen und immer wieder Schlaganfälle im gesamten Bereich des Gehirns. Laufen und Sprechen kann der 35-Jährige nicht. „Wir hoffen, irgendwann wieder seine Stimme zu hören, dass er mich wieder in den Arm nehmen wird und sagt: ‚Schatz, ich liebe dich, und ich weiß, du bist meine Frau und wir haben drei wundervolle Kinder‘. Zurzeit kann er sich manchmal durch Kopfnicken verständigen“ - Worte von Julia Gutknecht, die bewegen.

Außerdem erklärt die Ehefrau, dass die Familie finanziell nicht abgesichert sei. Eine Berufsgenossenschaft für Boxer gäbe es nicht. Demnächst beendet Eddy seine Reha, kommt wieder nach Hause. Dieses muss behindertengerecht umgebaut werden. Dafür benötigt die Familie finanzielle Unterstützung. Ein Spendenkonto ist eingerichtet:

Kontoinhaberin: Julia Gutknecht, IBAN: DE75 2695 1311 0142 0337 03, BIC: NOLADE21GFW

mäk

Voriger Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn