Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bei fehlenden Referees droht höheres Strafgeld

Schiri-Kolumne Bei fehlenden Referees droht höheres Strafgeld

Gifhorns Schiedsrichter ließen die Fußball-Saison bei ihrer Jahrestagung im Isenbütteler Hof offiziell ausklingen. Ein großes Thema an diesem Abend war die mitunter grassierende Respektlosigkeit im Umgang mit Unparteiischen.

Voriger Artikel
USK: Dreimal ertönt die Hymne
Nächster Artikel
SVG II: Pokalsieg krönt respektable Spielzeit

Ehrung: Kreis-Chef Ralf Thomas (l.) dankte Schiri-Obmann Herbert Schacht, beide forderten zudem mehr Respekt für Unparteiische.

Schon Ralf Thomas sprach in seinem Grußwort Klartext. „Es ist eine Schweinerei, wie teilweise mit den Schiedsrichtern umgegangen wird“, so Gifhorns Kreisvorsitzender, der zudem Neuigkeiten hatte in Sachen Strafgelder für Vereine, die eine unzureichende Zahl an Referees stellen: „Eine Erhöhung des Betrags ist wahrscheinlich.“

Herbert Schacht ging ebenfalls auf das Thema Respekt ein. „Fehler sind menschlich“, sagte der Kreisschiri-Obmann. „Auch Spieler und Trainer machen immer wieder welche - doch das moniert niemand.“ Weit erfreulicher: „Die Schiedsrichter-Spesen werden im Kreis zur nächsten Saison erhöht“, so Schacht.

Dieter Christoph (SV Meinersen), Bernd Gerke (VfL Wahrenholz), Andreas Kopp (VfL Rötgesbüttel), Ulrich Prilop (SV Sprakensehl) und Heinz Steinbrenner (SV Abbesbüttel) kommen nicht mehr in den Genuss - sie haben ihre aktive Karriere beendet. Am Anfang seiner Laufbahn steht indes Niklas Bahr (TSV Grußendorf), der als Jung-Schiri des Jahres geehrt wurde. Präsente gab‘s auch für die „Viel-Pfeifer“ Philipp Kühl (MTV Isenbüttel), Niko Stumpf (MTV Gamsen), Thomas Appel (SV Westerbeck) und Rekordhalter Friedrich Dobat (TSV Grußendorf). Kreis-Lehrwart Dennis Laeseke: „Jeder von ihnen hat über 60 Spiele geleitet.“

Weitere Ehrungen

Silberne Ehrennadel (zehn Jahre): Sven Bärensprung (SV Westerbeck), Klaus Hofmann (SV Eischott), Daniel Huuss (SV Meinersen), Bodo Köhn (FSV Adenbüttel/R.), Klaus Schulze (SC Hagen-B.); Goldene Ehrennadel (20 Jahre): Hans-Joachim Genter (SV Dannenbüttel), Harry Kohls (VfL Rötgesbüttel), Dennis Laeseke (VfL Knesebeck), Dirk Meyer (SV Hagen-M.), Lutz Schrader (FSV Adenbüttel/R.), Manfred Sorkalla (SV Wedes-W.); 30 Jahre Schiedsrichter: Timo Teichert (TuS Müden-D.); Ehrennadel des Bezirks Braunschweig: Stefan Kalberlah (TSV Hillerse), Thorben Rutsch (VfL Rötgesbüttel); Goldene Verdienstnadel des NFV (40 Jahre): Herbert Schacht (TuS Müden-D.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn