Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Barwedels Bünte überrascht mit Titel

Leistungsschau: RV-Vorsitzende Wagner stolz auf „Reitsport-Ereignis“ Barwedels Bünte überrascht mit Titel

Mit rund 500 Teilnehmern und 900 Pferden war die Pferdeleistungsschau mit Kreismeisterschaften in Dressur und Springen des Kreisreiterverbands Gifhorn beim RV Barwedel sehr gut besetzt.

Voriger Artikel
Freiwald und Saul beim Tankumsee-Triathlon vorn
Nächster Artikel
Gamsens beste Sandmänner

Mit einem Lächeln übers Hindernis: Ronja Thölke vom RFV Hankensbüttel auf Soraya.

Quelle: Michael Franke

Barwedel. Volles Haus bei der RV Barwedel: Gut 500 Reiter und 900 Pferde waren bei der Pferdeleistungsschau mit Kreismeisterschaften in Dressur und Springen des Kreisreiterverbands Gifhorn am Start.

Auf den regen Zuspruch war Barwedels Vorsitzende Frauke Wagner stolz: „Unsere Anlage war für dieses Reitsport-Ereignis in einem Top-Zustand hergerichtet.“

Und auch die Lokalmatadorinnen waren bestens aufgelegt: Nadine Funke holte sich den Kreismeistertitel der Dressur-LK 3+4, in der selben Prüfung schaffte es Kira Krause mit Rang drei ebenfalls aufs Podest. Zusätzlich wurde Birgitta Habermann Kreismeisterin in der Dressur LK 5, gefolgt von Elmadin Schulze auf dem zweiten Platz. Für eine Barwedeler Überraschung war ebenfalls gesorgt: Rika Helene Bünte nahm erstmals an einer A-Dressur teil und gewann direkt den Kreismeistertitel in der Dressur LK 6. „Ich kann es gar nicht fassen, dass ich auf meinem Heimturnier gewonnen habe“, freute sie sich. „Mein Opa ist Ehrenvorsitzender, mein Papa war Landesmeister. Ein ganz großer Dank geht an meine Trainerin Frauke Wagner.“

Im Springen teilten sich drei Vereine die Kreistitel, Finja Schmülling (LK 6) für St. Georg Gestüt der Pferdefreunde Gifhorn, Jana Engelhard (LK 5) für den RFV Hankensbüttel und Alexandra Schulze (LK 3+4) für den RFV Wittingen holten Gold.

Doch auch außerhalb der Kreiswettkämpfe gab es viele starke Platzierungen der heimischen Reiter. So wurde Verena Jörke (RV Gifhorn) auf Catango in der Springprüfung der Kl. M* mit Stechen Dritte.

Unterm Strich zog der RV ein positives Fazit. „Wir sind mit dem Turnierverlauf, dem Zuschauerbesuch und vor allem mit dem Wetter zufrieden“, sagte RV-Pressesprecher Roy Peluso. Barwedels Geschäftsführer Rüdiger Bünte dankte besonders den Vereinsmitgliedern, ihren Familien und den freiwilligen Helfern: „Ohne ihre Unterstützung ist eine derartige Veranstaltung nicht durchzuführen.“

Gifhorner Kreismeisterschaften

1. RV Papenteich/Meine (Marie-Luise Dralle, Annalena Brackel, Lea Malin Brackel, Maike Heumann-Guas, Zoe Junghans), 2. RFV Papenteich/Meine (Julia Möhle, Lisa-Marie Kotula, Yannik-Leon Kupecek, Katharina Lesse, Mandy Pohl), 3. St. Georg Ges. der Pferdefreunde Gifhorn (Gesa Waletzky, Hanna-Mareen Kazmierczak, Laura-Sophie Laubert, Anina-Mara Waletzky, Hannah Lea Waletzky).

Von Yannik Haustein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.