Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bäderwerk-Cup: Platendorf und SV Gifhorn im Finale

Fußball Bäderwerk-Cup: Platendorf und SV Gifhorn im Finale

Es war beide Male ganz, ganz eng – doch am Ende setzten sich in beiden Gruppen mit der SV Gifhorn und dem TuS Neudorf-Platendorf die klassenhöchsten Teams des Bäderwerk-Cups in Wilsche durch. Heute um 19.15 Uhr treffen die beiden Fußball-Bezirksligisten im Finale aufeinander.

Voriger Artikel
Mit 16 Jahren in der Bundesliga
Nächster Artikel
BV-Starter wollen Wettkampfpraxis

Keine Tore: Die SV Gifhorn (v.) und Gastgeber VfR Wilsche/Neubokel trennten sich 0:0.

Quelle: Photowerk (mpu)

Knapper geht es kaum! Sowohl in Gruppe A als auch in Gruppe B entschied ein einziger Treffer übers Weiterkommen. In der Gruppe A, in der der SV Groß Oesingen (Kreisklasse) kurzfristig für den SV Triangel einsprang, trennten sich Gastgeber Wilsche (Kreisklasse) und die SVG im ersten Spiel 0:0. Weil die Gifhorner dann die Oesinger mit 6:1 abfertigten, war klar, dass die Hausherren einen hohen Sieg brauchten – beim 6:2 fehlte am Ende ein Tor. „Das war wirklich spannend“, sagte Mitorganisator Iven Rupscheit. „Nach der 5:1-Führung hat sich unsere Mannschaft aber leider ein zweites Tor gefangen.“

In Gruppe B die identische Konstellation: Nach dem 1:1 zwischen Platendorf und Leiferde (Kreisliga) und dem 3:0-Sieg des TuS gegen Kreisligist Wesendorf musste die SVL mindestens mit drei Treffern Vorsprung gewinnen. Aber es reichte nur zu einem 2:0.

Die Organisatoren waren zufrieden. Rund 300 Zuschauer waren gekommen. „Unser Fazit fällt durchweg positiv aus“, so Rupscheit. Heute stehen neben dem Finale noch ein Spiel der A-Jugend gegen die SVG (17 Uhr) sowie ein Test der zweiten Herren gegen Wettmershagen (19 Uhr) an.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.