Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
BVG-Star Bhat ist sicher: „Ich kann siegen!“

Badminton: Gifhorner in der Schweiz BVG-Star Bhat ist sicher: „Ich kann siegen!“

Am Donnerstag wurde die Weltrangliste aktualisiert - und Arvind Bhat hat dabei einen Riesensprung nach oben gemacht! Der Badminton-Star des BV Gifhorn kletterte dank seines Viertelfinal-Einzugs bei den Dutch Open um zehn Ränge auf den 70. Platz.

Voriger Artikel
MTV: Schlusslicht mit Selbstvertrauen
Nächster Artikel
Heimische Talente bei German Classics

Der Blick geht nach oben: Nach seinem Sprung in der Weltrangliste will Gifhorns Arvind Bhat auch in der Schweiz seine Klettertour fortsetzen.

Quelle: Photowerk (cc)

Doch der Inder will noch höher hinaus. Gelegenheit zur nächsten Klettertour gibt‘s ab Freitag, wie passend, in der Schweiz.

Der 34-Jährige startet bei den Swiss Internationals in Yverdon-les-Bains, hat nach seinem guten Auftritt in Almere und den beiden Einzel-Siegen für Gifhorn in der 2. Liga weiteres Selbstvertrauen getankt. Der sympathische Inder zu seinen Zielen bei den Swiss Internationals: „Ich fühle, dass ich gewinnen kann.“

Dazu muss heute in Runde eins zunächst Luka Wraber aus dem Weg geräumt werden. Kurios: Der Ösi war erst vor kurzem mit dem BV Wesel zum Ligaspiel in Gifhorn zu Gast, gewann beim 4:4 sein Einzel gegen Bhat-Vertreter Rainer Kaljumäe auch vor den Augen von BVG-Coach Hans Werner Niesner sicher in zwei Sätzen. „Da kann mir Hans Werner sicher noch ein paar Tipps geben“, so Bhat vor seiner Abreise aus Braunschweig am Mittwoch.

Doch auch so ist Wraber alles andere als ein Unbekannter für den Inder. „Wir kennen uns von der Tour. Luka hat eine gute Technik. Mein Ziel wird es sein, ihn permanent unter Druck zu setzen“, verrät der Gifhorner, der übrigens nach dem Turnier in der Schweiz wieder nach Deutschland zurückkehrt.

In Saarbrücken hat Bhat nämlich für die Bitburg Open (29. Oktober bis 3. November) gemeldet - und auch hier steht sein Auftaktgegner schon fest. Es ist der Ex-Gifhorner und Weltranglisten-22. Rajiv Ouseph (England). Doch vorher will der neue BVG-Star in der Schweiz noch klettern…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel