Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
BVG: Enttäuschung und eine neue Mutmacherin

Badminton BVG: Enttäuschung und eine neue Mutmacherin

Der Stachel sitzt tief: Der BV Gifhorn beendete die Saison in der 2. Badminton-Bundesliga auf Platz sieben und ist sportlich abgestiegen. Ein klein wenig Resthoffnung ist aber noch da, und dazu gibt‘s eine Mutmacherin für die Zukunft - Fabienne Deprez.

Voriger Artikel
Platendorfs Düsel hatte Schuh-Dusel
Nächster Artikel
Busse und Rowold holen U-17-Pokal

Stark in allen drei Disziplinen: Fabienne Deprez kann beim BV Gifhorn zum neuen Publikumsliebling werden.

Die 22-Jährige soll dem BVG als Toptransfer (AZ/WAZ berichtete) in der nächsten Saison zurück in die Erfolgsspur helfen. „Der Vertrag wird gerade zusammengebastelt, das wird ja immer komplizierter. Aber im Prinzip sind wir uns einig“, bestätigte Gifhorns Coach Hans Werner Niesner. „Sie war bei ihrem alten Verein Langenfeld nicht mehr so ganz zufrieden. Unser Vorteil ist, dass sie die Spieler und mich gut kennt.“ Dabei zahlte sich auch Niesners Hartnäckigkeit aus, nachdem Deprez dem BVG vor einigen Jahren abgesagt hatte. „Es lohnt sich, wenn man dranbleibt“, so der Coach schmunzelnd.

Er freut sich über den Coup: „Das ist sensationell, selbst für die 2. Liga. Fabienne ist ja in allen drei Disziplinen verdammt gut. Sie kann zum Publikumsliebling werden.“ Bei anderen Personalien, etwa der Zukunft von Nicole Grether, stehen noch Entscheidungen aus, aber „Fabienne Deprez ist eine wichtige Personalie, auch für die Sponsoren“, so Niesner.

Das lindert den Schmerz über Platz sieben aber nur bedingt. „Die Enttäuschung sitzt tief. Wir haben ja noch die Chance gehabt, aber mit der Truppe waren wir nicht in der Lage, die entscheidenden Spiele zu gewinnen“, sagt der Coach, der den Klassenerhalt noch nicht ganz abgeschrieben hat: „Wir müssen abwarten.“ Bleibt‘s beim Gang in die Regionalliga, will Niesner dort angreifen: „Das Ziel ist der sofortige Wiederaufstieg, auch wenn es kein Spaziergang wird.“

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel