Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BVG-Duell in Orleans

Badminton BVG-Duell in Orleans

In der nächsten Saison laufen sie nicht mehr gemeinsam für Gifhorns Badminton-Zweitligisten auf, in Frankreich gab‘s jetzt aber noch mal das vereinsinterne Duell: BVG-Topspieler Niluka Karunaratne schaltete Patrick Kämnitz, der zum TSV Trittau wechselt (AZ berichtete), in der Quali des Orleans International aus.

Voriger Artikel
Wanners holen letztes Gläserset
Nächster Artikel
Hermann schafft Vorgabe, Harwardt macht‘s locker

Siegte im BVG-Duell: Niluka Karunaratne.

Quelle: Cagla Canidar

Karunaratne gewann mit 21:18, 21:17. „Das war nicht überraschend“, so Gifhorns Trainer Hans Werner Niesner, der Kämnitz‘ Abgang bedauert - „zumal wir mit ihm auch einen guten Doppelspieler verlieren. Es wird nicht leicht, diese Lücke zu schließen.“ Umso wichtiger, dass Karunaratne gehalten wird. „Wir stehen in engem Kontakt, ich bin da eher optimistisch“, erklärte Niesner.

Der Sri Lanker erreichte in Orleans das Hauptfeld, unterlag in Runde eins jedoch Ygor Coelho De Oliveira (Brasilien) knapp mit 12:21, 23:21, 19:21. Der BVG-Coach: „Niluka hat ihn für seinen Bruder vorbereitet.“ Denn anschließend scheiterte der Südamerikaner an Dinuka Karunaratne.

Fabienne Deprez zog in Frankreich derweil ins Achtelfinale ein. Dort war für das BVG-Ass aber mit dem 13:21, 12:21 gegen die spätere Finalistin Fitriani Fitriani (Indonesien) Endstation.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn