Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
BCG: Wettkampfpraxis für Bumm und Co.

Boxen: Gifhorn BCG: Wettkampfpraxis für Bumm und Co.

Der BCG bat zu Testkämpfen in die heimische Boxmühle, zehn Lokalmatadoren sammelten dabei Wettkampfpraxis. „Ein paar Vereine haben leider kurzfristig abgesagt, trotzdem war‘s eine gelungene Veranstaltung“, sagte Gifhorns Präsident Werner Kasimir.

Voriger Artikel
Albanese-Freistoß sitzt: Lupo schlägt Kästorf
Nächster Artikel
Ein Erfolg beim Oberliga-Debüt

Gleich macht‘s bumm: Der Gifhorner Artur Bumm (l.) überzeugte in seinem Sparringskampf.

Quelle: Sebastian Preuß

15 Duelle standen auf dem Programm, darunter sechs Sparrings-Fights. „Die waren aber keinen Deut schlechter als die Wertungskämpfe“, betonte Kasimir, der vor allem auch von den BCG-Talenten Artur Bumm und Gavin Unger angetan war: „Wäre bei ihren Kämpfen gepunktet worden, hätten sie gewonnen.“

Für Gifhorner 3:0-Punktsiege sorgten indes Halbschwergewichtler Marcel Drenkwitz, der Kadetten-Boxer Jonas Otto sowie die Junioren Justin Pulman und Ummut Yurekarli. Während Hasbulat Idiev (Kadetten) zu einem Unentschieden kam, gab‘s für Marcel Littau (Halbschwergewicht) eine knappe Niederlage. Kasimir: „Wir müssen zufrieden sein.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn