Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
BCG: Bester Klub in Magdeburg

Boxen BCG: Bester Klub in Magdeburg

Titel verteidigt: Bei einem Boxturnier in Magdeburg wurde der BC Gifhorn erneut bester Verein, sechs der sieben Kämpfer gewannen ihre Duelle. Dabei hatte Chefcoach Vitali Boot vor allem auf Nachwuchsathleten mit wenig Erfahrung gesetzt.

Voriger Artikel
Derby: MTV glänzt, VfL ist jetzt Letzter
Nächster Artikel
MTV-Talente bejubeln Finalerfolg

Titel verteidigt: Auch dank Baschir Idiev (l.) ging der Pokal in Magdeburg an den BC Gifhorn.

Quelle: Photowerk (mpu)

Kevin Zimmermann, Veysel Yücel, Bayram Yücel, Baschir Idiev, Domenico Distante und Michael Otto - alles Nachwuchsboxer, die man laut Boot auch für die Zukunft auf dem Zettel haben sollte. Zimmermann verlor den einzigen Fight aus Gifhorner Sicht, allerdings hatten die Athleten offenbar einen Nichtangriffspakt geschlossen. „Für mich gab es da keinen Sieger“, sagte Boot. Den sechsten Erfolg fuhr Männer-Athlet Roman Jegel ein.

„Wir haben fast komplett auf neue Namen gesetzt“, so Boot. Otto fuhr seinen ersten vorzeitigen Sieg ein, Idievs Gegner warf in Runde eins das Handtuch. „Baschir ist einer, der hauen kann“, so Gifhorns Trainer stolz. Bayram Yücel sicherte sich zudem den Pokal des besten Technikers.

Übrigens: Boots Talentschmiede hat seit kurzem Zuwachs bekommen. Nick Bier und Justin Puhlmann boxen jetzt für den BCG.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel