Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Auf dem Weg nach ganz oben

Radball -Deutsche Meisterschaft Auf dem Weg nach ganz oben

Ein bisschen ungläubig schreiten Cedric Rowold und Tim Busse auf dem Weg zur Ehrung der Trägerin des Samtkissens mit den Goldmedaillen hinterher. Gleich sind es tatsächlich ihre – die zehnjährigen Radball-Talente des RSV Löwe Gifhorn haben in Worms die U-13-DM gewonnen (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Durchs Barwedeler Gelände aufs Podest
Nächster Artikel
Heute: Duell der Kreis-Auswahlen

Die letzten Schritte zur Medaille: Bei der U-13-Radball-DM in Worms gab‘s für Cedric Rowold (M.) und Tim Busse Gold.

„Ja, die beiden waren schon etwas baff“, verrät RSV-Trainer Ingo Rowold, der nach dem entscheidenden 1:0 durch Busse gegen den RSV Großkoschen zehn Sekunden vor Abpfiff aussah, als hätte er selbst mitgespielt: „Ich war fix und fertig“, gesteht Rowold.

Der sensationelle Erfolg der Knirpse schlug in der Radball-Heimat riesige Wellen. Per Liveticker waren die Daheimgebliebenen sofort informiert, die Vereinsmitglieder nutzten den Schützenfestumzug gleich dazu, per umgebastelten Bollerwagen den deutschen Meister zu feiern.

„Auch der Empfang bei unserer Ankunft war toll“, freute sich der Jugendcoach. In der Trainingshalle wurden sofort die Preise präsentiert: Goldmedaillen, Pokale, Urkunden – und fürs Trikot der schmucke Deutsche-Meister-Aufnäher.

Vielleicht kommt ja noch das eine oder andere dazu. Schließlich gehören Gifhorns kleine Helden selbst in der Schülerklasse noch zu den jüngsten Radballern.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.