Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Anna Klasen: Matchbälle abgewehrt, Sieg geholt

Tennis: ITF-Turnier Anna Klasen: Matchbälle abgewehrt, Sieg geholt

Was für eine Moral, was für eine Wende! Drei Matchbälle musste Anna Klasen abwehren, bevor sich die Hankensbüttelerin doch den Sieg beim ITF-Tennisturnier im tunesischen Sousse sicherte. „Plötzlich hatte ich meinen Rhythmus gefunden“, so Klasen. Es ist eben nie zu spät…

Voriger Artikel
SVG-Erwartungen erfüllt:Vier Teilnehmer, vier Titel
Nächster Artikel
MTV siegt ohne Gegentor

Tolle Moral, starkes Spiel: Die Hankensbüttelerin Anna Klasen feierte gestern in Tunesien ihren zweiten Einzel-Sieg bei einem ITF-Turnier.

Im Finale traf sie auf Mandy Wagemaker. Die Niederländerin hatte auf dem Weg ins Endspiel unter anderem die an Nummer 1 gesetzte Russin Natela Dzalamidze glatt mit 6:4, 6:2 besiegt - und zeigte auch im Endspiel ihre Qualitäten.

„Sie hat sehr gut aufgeschlagen, es war durchgehend ein sehr enges Match“, so Klasen. Aber: „Durch gute Returns konnte ich Wagemaker des Öfteren breaken.“ Aufschlagverluste waren aber auf beiden Seiten an der Tagesordnung. Zunächst mit dem besseren Ende für die Niederländerin, die beim Stand von 6:4, 5:4 wie die sichere Siegerin aussah - bis Klasen die besagten drei Matchbälle abwehrte, den Satz noch mit 7:5 für sich entschied. „Ich habe im dritten dann noch konsequenter gespielt und meinen Rhythmus beim Aufschlag gefunden.“ Wagemaker blieb zwar dran, doch die Siegchance kehrte nicht zurück - und so holte sich die Hankensbüttelerin nach knapp drei Stunden mit 6:4 nach 2013 (Brüssel) ihren zweiten Einzel-Sieg bei einem ITF-Turnier.

Im anschließenden Doppel-Halbfinale stand Anna Klasen dann mit ihrer Schwester Charlotte erneut Wagemaker und der Britin Francesca Stephenson (die sie im Viertelfinale besiegt hatte) gegenüber. Hier gab‘s ein 4:6, 3:6. „Es war mehr drin, wir haben ein paar entscheidende Punkte im ersten Satz verloren. Aber es war trotzdem gut.“ Übrigens: Für die Klasens steht in Sousse direkt das nächste ITF-Turnier an…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel