Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
André Breitbarth im Glück

Judo-Masters André Breitbarth im Glück

Wichtige Nachricht für André Breitbarth in Sachen Olympia-Qualifikation für Rio 2016: Der Judoka aus Leiferde ist doch beim World-Masters in Marokko (23./24. Mai) dabei. Durch eine Absage rutschte Breitbarth als Weltranglisten-17. noch ins Feld der besten 16 Schwergewichte.

Voriger Artikel
Wieder China! WM-Aus für Deutschland
Nächster Artikel
Rösner lässt die JSG Bergfeld jubeln

Beim World-Masters dabei: André Breitbarth (o.) rutschte doch noch ins Feld der besten 16 Judoka, die in Marokko starten.

Quelle: Neugebauer

„Ich freue mich natürlich, dass es doch noch geklappt hat. Vor allem, da ich es mir ja selbst fast vermasselt habe“, atmete der 25-Jährige auf, als er von seiner Nominierung für Rabat erfuhr. Denn: Neben dem Prestige geht es auch um wichtige Punkte für die Olympia-Quali. Breitbarth: „Das Masters zählt als Extrawertung.“

Da es ein Einladungsturnier für 16 Judoka ist, wäre der Leiferder bei einem gewonnenen Kampf bereits auf dem geteilten siebten Platz - und dann schon um satte 112 Quali-Punkte reicher.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn