Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Als bayerischer Meister geht‘s für Berner zur EM

Sommerbiathlon Als bayerischer Meister geht‘s für Berner zur EM

Als frischgebackener bayerischer Sommerbiathlon-Meister geht‘s zur EM: Am Wochenende war Hendrik Berner vom USK Gifhorn mit seinen Teamkollegen Steffen Hannich und Georg Paulmann bei den Landesmeisterschaften in Bayerisch Eisenstein erfolgreich, am Mittwoch geht der Flieger zur Europameisterschaft nach Estland.

Voriger Artikel
Profikicker in Knesebeck: HSV II schlägt Magdeburg
Nächster Artikel
Kühl-Cup: Isenbüttel schnappt sich spät den Gruppensieg

Keine Verschnaufpause: Hendrik Berner (l.) war mit seinen USK-Kollegen Steffen Hannich (2. v. l.) und Georg Paulmann (2. v. r.) in Bayern erfolgreich, jetzt geht‘s zur EM nach Estland.

Die Generalprobe in Bayern war keine einfache. „Es war schwül und warm, das waren schon harte Bedingungen“, berichtete Berner. Dennoch holte er sich bei den Junioren den Titel im Sprint und wurde Zweiter im Massenstart. Hannich landete jeweils auf Platz vier, Paulmann auf Rang fünf - doch beide standen auch noch einmal oben auf dem Treppchen. Die drei USK-Starter setzten sich in der Staffel mit 1:33 Minute Vorsprung durch.

Für Berner gibt‘s keine große Verschnaufpause: AM Mittwoch geht‘s mit dem deutschen Team nach Estland, wo in Haanja am Freitag die EM startet. „Es ist meine dritte Teilnahme, und ich bin immer bestrebt, die vergangenen Ergebnisse zu toppen“, so Berner. „Läuferisch bin ich gut drauf, außerdem habe ich im Training gut geschossen. Das will ich jetzt im Wettkampf rüberbringen.“

Im Vorjahr hatte Berner noch Pech bei der EM gehabt, als er krankheitsbedingt die Staffel (holte Bronze) verpasste. Am Freitag gibt‘s die nächste Chance, am Samstag steht der Sprint, am Sonntag der Massenstart an.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.