Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abstieg droht: Kästorfs 1:1 ist zu wenig

Fußball-Landesliga Abstieg droht: Kästorfs 1:1 ist zu wenig

Das dürfte es gewesen sein: Der SSV Kästorf spielte gestern in der Fußball-Landesliga nur 1:1 (0:0) gegen den TuSpo Petershütte, hat bei noch drei ausbleibenden Spielen sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und muss sich wohl oder übel mit dem Abstieg in die Bezirksliga anfreunden.

Voriger Artikel
5:0 gegen Wittingen! Parsau ist Meister
Nächster Artikel
Meister! Der MTV Gifhorn steigt in die Regionalliga auf

Auch der ging nicht rein: Marko Dimitrijevic (l.) und Kästorf kamen gegen Petershütte nicht über ein 1:1 hinaus - zu wenig für den SSV, der jetzt wohl endgültig für die Bezirksliga planen muss.

Quelle: Michael Uhmeyer

Was das Ganze so bitter macht: Es war wieder einmal mehr drin - trotz vieler Ausfälle. Beim Abschlusstraining war Winter-Zugang Kenneth Genetiempro rausgeflogen, er habe „Motivationsprobleme gehabt“, so SSV-Coach Georgios Palanis. Das kann Kästorf nicht gebrauchen, so ging der 45-jährige Reserve-Coach Holger Haustein in die Kiste, zeigte einen starken Auftritt, rettete mit seiner Glanztat in der Nachspielzeit im Eins-gegen-eins gegen Niklas Pläschke immerhin den einen Punkt.

Aber: Der SSV fand lange Zeit offensiv nicht statt, es fehlten zündende Ideen und Mut. Vermeintliche Leistungsträger wussten einmal mehr nicht zu überzeugen. Mit Domenik Scheil leitete einer von ihnen auch noch das 0:1 ein, der gefühlvolle Schlenzer von Tobias Jung aus 16 Metern schlug über Haustein ein.

Doch Kästorf biss sich nochmal zurück, ausgerechnet Youngster Niklas Ptassek traf mit einem sehenswerten 16-Meter-Heber kurz vor Schluss noch zum Ausgleich. Dann hätte Marvin Zurek nach starkem Spiel in der Nachspielzeit zum SSV-Helden werden können, sein Schuss von der Strafraumkante ging aber knapp drüber. So wird es wohl nicht mehr reichen für den Ligaverbleib.

SSV : Haustein - Heine, Dimitrijevic, Elbe - Schulz, Gümüs, Zurek, Rodrigues, Scheil (67. Ptassek) - Hoff, Rothenberger (66. Schaar).
Tore : 0:1 (65.) Jung, 1:1 (88.) Ptassek.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Auch sein Tor zum Ausgleich brachte den SSV nicht mehr ins Spiel: Christian Brilz (r.) und Vorsfelde wurden nach der Pause überrant.

Ausrufezeichen trotz feststehenden Abstiegs! Der SV Calberlah bezwang in der Fußball-Landesliga den SSV Vorsfelde deutlich mit 5:2 (1:0) und konterte die Gäste in der zweiten Hälfte brutal aus.

mehr