Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Absteiger TuS Neudorf-Platendorf siegt 3:0!

Fußball-Landesliga Absteiger TuS Neudorf-Platendorf siegt 3:0!

Nun ist es amtlich: Fußball-Landesligist TuS Neudorf-Platendorf steht nach einer schwierigen Saison mit vielen Rückschlägen als Absteiger fest. Der überraschende Punktgewinn des BVG Wolfenbüttel hatte am Tag zuvor bereits Platendorfs Abstieg besiegelt. Trotzdem ließ sich der TuS nicht hängen. Im Gegenteil! Bei Kellerkind TuSpo Petershütte gab‘s mit 3:0 (1:0) den zweiten Auswärtserfolg in der Saison.

Voriger Artikel
Wieder China! WM-Aus für Deutschland
Nächster Artikel
Rösner lässt die JSG Bergfeld jubeln

Tolle Moral! Obwohl Platendorfs Abstieg vorm Anpfiff feststand, gewannen Friedrich Klasen (v. r.) und Co. 3:0 in Petershütte.

Quelle: Cagla Canidar

Der Abstieg - insgeheim hatte man in Platendorf schon länger damit gerechnet. „Machen wir uns nichts vor, er stand eigentlich schon seit Wochen fest“, sagte TuS-Coach Ralf Schmidt nach der Partie. Vielleicht wirkte die nun auch rechnerische Gewissheit wie eine Erlösung für Platendorf, gegen Petershütte zeigte das Team noch einmal sein ganzes Potenzial: „Wir waren wirklich gut drauf.“ Nur einmal wurde es brenzlig vorm Platendorfer Tor, doch Linksverteidiger Hauke Düsel konnte rechtzeitig auf der Linie klären.

„Ansonsten hatte Petershütte keine weiteren Chancen und hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn das Spiel am Ende 7:0 ausgeht“, berichtete Schmidt, der trotz des schweren Gangs in die Bezirksliga nach zwei Landesliga-Spielzeiten stolz auf seine Mannschaft ist. „Angesichts all der Verletzungen und Schicksalsschläge, die uns diese Saison ereilt haben, können wir rückblickend zufrieden sein. Das war alles andere als ein leichtes Jahr für uns“, lobte der Coach sein Team, das auch den tragischen Tod von Mitspieler Tim Meyer in dieser Saison zu verkraften hatte.

TuS: Wiswedel - Gülabi, Meyer, Hoffmann, Düsel - Klasen - Jansen (85. Rauhs), Kast, Schuster (46. Noeske) - Gahrmann (82. Schrader), Litau.
Tore: 0:1 (35.) Gahrmann, 0:2 (76.) Noeske, 0:3 (90.) Litau.
Rot: Kast (TuS/80.).

mth

Wolfenbüttel kommt: Platendorfs letztes Saison-Heimspiel

Ein letztes Mal: Die Fußballer des TuS Neudorf-Platendorf treten am Sonntag (15 Uhr) zu ihrem vorerst letzten Heimspiel in der Landesliga an, wollen sich gegen den MTV Wolfenbüttel würdig verabschieden.

Nachdem der Abstieg in die Bezirksliga auch rechnerisch nicht mehr abzuwenden ist, geht TuS-Coach Ralf Schmidt die Partie gegen den MTV ganz gelassen an: „Wir wollen nochmal Spaß haben und zeigen, was wir können.“

Gut möglich, dass der Trainer die Spieler auf den Rasen schickt, die zuletzt seltener zum Einsatz gekommen sind. Fehlen wird Vitali Kast (Rotsperre).

mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn