Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Absolut verdient“: Gifhorn steigt auf

Tennis-Landesliga „Absolut verdient“: Gifhorn steigt auf

Am dritten Spieltag übernahm der TC Grün-Weiß die Landesliga-Spitze - und gab sie nicht mehr her. Gifhorns Tennis-Asse sicherten sich Titel und Aufstieg, weil sie beim 4:2-Erfolg im Topspiel gegen den TuS Wettbergen alles richtig machten. Und weil die Konkurrenz mitspielte.

Voriger Artikel
MTV-Abenteuer: 13 Neue für den Klassenerhalt
Nächster Artikel
Dieser Meister steigt tatsächlich lieber ab

Landesliga-Meister! Sebastian Lange (gr. Bild und kl. Bild, l.) durfte mit seinen Gifhorner Teamkollegen (v. l.) Jonas Richter, Christoph Imdahl und Thorge Schulz den Titelgewinn bejubeln.

Quelle: Cagla Canidar

„Man hat gespürt, dass der Druck größer war als sonst“, so GW-Trainer Milan Lukic. Doch seine Schützlinge hatten stets ein glückliches Händchen. Auch vor den Doppeln. Da wussten sie bereits, dass es zwischen dem TSC Göttingen und Top-Verfolger TG Hannover nach den Einzeln 2:2 stand. Damit war klar: Angesichts der Gifhorner 3:1- Führung reicht ein weiterer Sieg zum Titelgewinn.

Anstatt nun aber auf die bewährten Doppelpaarungen zu setzen, stellten die Gastgeber um. Lukic: „Die Jungs sollten das selbst entscheiden.“ Jonas Richter/Christoph Imdahl verloren zwar, doch zu diesem Zeitpunkt führten Thorge Schulz/Sebastian Lange bereits mit 6:2, 5:1. Wenig später verwandelte das Duo den Matchball. Der Rest war Jubel. „Ich habe Thorge noch nie so gut am Netz gesehen“, lobte Gifhorns Coach.

Im Einzel hatte Schulz noch gegen den starken Wettbergener Jonas Lichte den Kürzeren gezogen. Egal, denn: Richter und Imdahl glänzten, zudem bewies Lange bei seinem Drei-Satz-Sieg Nervenstärke. „Am Anfang war Sebis Arm etwas kurz, aber er hat sich gesteigert“, sagte Lukic, der stolz darauf ist, dass sein Team im Doppel den Lohn für eine tolle Saison einfuhr: „Keine Frage, die Jungs haben sich den Aufstieg absolut verdient.“

Ergebnisse - Einzel: THORGE SCHULZ - Jonas Lichte 3:6, 3:6; JONAS RICHTER - Dominik Schlösser 6:1, 6:3; CHRISTOPH IMDAHL - Shane Leathem 6:3, 6:1; SEBASTIAN LANGE - Felix Willam 4:6, 6:1, 7:5.  Doppel: RICHTER/IMDAHL - Lichte/Willam 4:6, 2:6; SCHULZ/LANGE - Schlösser/Leathem 6:2, 6:1.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tennis-Landesliga
Gekämpft, gesiegt - und abgestiegen: Kapitän Julius Henneke und den TV Jahn Wolfsburg hat‘s in der Landesliga erwischt.

Drei Teams müssen aus der Tennis-Landesliga runter - und dabei hat‘s gleich zwei Vertreter aus der Region erwischt: Der TV Jahn Wolfsburg gewann zwar beim TC Sommerbostel (5:1), stemmte sich aber ebenso vergeblich gegen den Abstieg wie der TC Fallersleben (2:4 gegen den Lehrter SV II).

mehr
Mehr aus Sport in Gifhorn