Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
9:7-Sieg: Jembke sichert sich Platz zwei

Tischtennis-Landesliga 9:7-Sieg: Jembke sichert sich Platz zwei

In der Tischtennis-Landesliga sicherte sich Aufsteiger SV Jembke durch einen Zittersieg gegen TTF Wolfsburg Rang zwei und die Teilnahme an den Relegationsspielen um den Verbandsliga-Aufstieg. Jembke verwies damit im Schlussspurt den TTC Gifhorn noch auf Rang drei. Meister wurde Ex-Oberligist VfL Oker. Neuhaus II unterlag im Kellerduell beim TTC Berkum, der sich damit in die Relegation rettete.

Voriger Artikel
Kluge: Was bringt ihm der Sieg im B-Finale?
Nächster Artikel
DM-Bronze für Gifhorns Molitor

Wichtiger Sieg: Hans-Jürgen Plinta und der SV Jembke.

Quelle: Cagla Canidar

TTC Berkum - SSV Neuhaus II 9:4. Berkum erwischte mit einer 2:1-Führung in den Doppeln den besseren Start, in den Einzeln wendeten Alexsey Arunov, Stefan Kohl und Dominik Haag das Blatt. Dann fing bei Neuhaus das große Nervenflattern an, sieben Einzel in Folge gingen flöten. Bernd-Michael Hilbig zur Abstiegsursache: „Wir haben viel zu selten in Bestbesetzung gespielt - wie der Einsatz von 15 Spielern im Verlauf der Saison zeigt“.
SSV-Zähler: Kohl/Arunov, Arunov, Kohl, Haag.

SV Jembke - TTF Wolfsburg 9:7. In einer dramatischen Partie sorgten rund 50 SV-Fans für eine Hexenkessel-Atmosphäre. Nach 6:4-Führung hieß es 6:7, Routinier Hans-Jürgen Plinta lieferte beim 3:0-Satzsieg gegen Bernd Hollas seine beste Saisonleistung ab, glich zum 7:7 aus. Noah Schieß erzwang mit einem hart erkämpften Fünfsatzsieg gegen Lennart Bullerdiek das 8:7, ehe das Schlussdoppel Benjamin Schroeder/Fabian Bretschneider den Sieg sicherte. SV-Betreuerin Elke Riemann-Hesker: „Nach der Niederlage gegen Gifhorn war der Zug für Platz zwei eigentlich schon abgefahren. Danach hat das Team mit vier Siegen in Folge noch große Moral gezeigt“.
SV-Zähler: Schroeder/Bretschneider (2), Weichel/Plinta, Schroeder, Bretschneider, C. Schieß, Plinta (2), N. Schieß.
TTF-Zähler: Stein/Preis, Miklis (2), Baartz, Preis (2), Hollas.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn