Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
9:6! Jembke setzt Siegeszug fort

Tischtennis-Landesliga 9:6! Jembke setzt Siegeszug fort

In der Tischtennis-Landesliga der Herren hat der SV Jembke seinen Siegeszug mit einem 9:6 gegen Lenglern fortgesetzt.

Voriger Artikel
MTV-Frauen: Niederlage für Mini-Aufgebot
Nächster Artikel
Kein Gold für den Gastgeber

Unbezwingbar: Jembkes Noah Schieß.Photowerk (cc)

Quelle: Cagla Canidar

SV Jembke - SG Lenglern 9:6 (32:28 Sätze). Im unteren Paarkreuz hatten die Gastgeber ihre stärkste Waffe. Michael Weichel und Noah Schieß waren unbezwingbar, kompensierten so den mäßigen Start. Jembkes Fabian Bretschneider: „Wir wussten, dass wir nur eine Chance haben, wenn das untere Paarkreuz funktioniert.“ Nach Jembkes 2:1-Führung in den Doppeln waren die Gäste zwischenzeitlich mal mit 4:3 in Führung. Dann griff das untere Paarkreuz ein... Wichtig auch: Benjamin Schroeder gewann das Spitzenspiel gegen Justas Galatiltis mit 3:1. Bretschneider: „Wir wären auch mit einem Punkt zufrieden gewesen, aber so war es natürlich viel schöner.“

SV-Punkte: Schroeder/Bretschneider, Plinta/Weichel, Bretschneider (2), N. Schieß (2), Schroeder, Weichel (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn