Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
9:1! MTV schießt die Platendorfer ab

Fußball: Wolters-Cup 9:1! MTV schießt die Platendorfer ab

Gestern startete der Wolters-Cup in Rothemühle, in der Gruppe A gab‘s gleich das Derby zwischen dem MTV Gifhorn und dem TuS Neudorf-Platendorf. Am Ende einer äußerst einseitigen Partie bejubelten die MTV-Fußballer einen 9:1- (4:0)-Kantersieg gegen den ersatzgeschwächten Landesliga-Konkurrenten.

Voriger Artikel
USK veranstaltet den Gifhorn-Cup
Nächster Artikel
1:5! Pleite für Gifhorn

Klare Sache: Platendorf (gr. Bild, l.) kam gestern gegen den MTV fast immer einen Schritt zu spät, Gifhorns Kim Kemnitz (kl. Bild) durfte beim 9:1-Sieg zwei eigene Treffer bejubeln.

Quelle: Michael Franke (2)

Zunächst gewann der BSV Ölper - nach 20-minütiger Gewitter-Unterbrechung - mit 4:1 gegen den TSC Vahdet Braunschweig, bei dem Firat Basi (zuletzt SSV Vorsfelde) mitwirkte.Dann waren der MTV und der TuS an der Reihe. Die Gifhorner führten nach einer halben Stunde mit 4:0, hatten sogar noch weitere Chancen. Und die Platendorfer? Sie kamen meist einen Schritt zu spät, hatten offensiv nur ein Abseitstor von Enes Erciyas (22.) zu bieten.

Nach dem Wechsel ging das muntere Scheibenschießen weiter, die MTVer erhöhten bis zur 57. Minute auf 7:0! Danach nahmen sie etwas den Fuß vom Gaspedal, Neuzugang Mario Petry stellte mit seinem vierten Treffer den Endstand her.

„Neun Tore muss man erst mal schießen“, sagte Gifhorns Trainer Willi Feer, fügte aber hinzu: „Mir war wichtiger, dass wir in den Spielrhythmus kommen.“ Platendorfs Coach Ralf Schmidt fand das Ergebnis „nicht so schlimm. Für uns war das eine gute Trainingseinheit.“

Tore : 1:0 (8.) Petry, 2:0 (12.) Kemnitz, 3:0 (28.) Petry, 4:0 (30.) Hallmann, 5:0 (46.) Kemnitz, 6:0 (51.) Bagci, 7:0 (57.) Petry, 7:1 (70.) Samkowez, 8:1 (77.) Gercek, 9:1 (82.) Petry.

  • Hiobsbotschaft für den TSV Hillerse: Soeren Soetebeer brach sich beim Trainingsstart den Fuß, wird dem Landesligisten damit länger fehlen.

nik/sch

Wolters-Cup Gruppe A

Gestern

BSV Ölper – Vahdet Braunschweig   4:1
 Tore: 1:0 (13.) Köhler, 2:0 (20.) Goebel, 3:0 (45.) Bätz, 3:1 (48.) D. Tuzlak, 4:1 (52.) Lindner.

TuS N.-Platendorf – MTV Gifhorn   1:9
 1:0 (8.) Petry, 2:0 (12.) Kemnitz, 3:0 (28.) Petry, 4:0 (30.) Hallmann, 5:0 (46.) Kemnitz, 6:0 (51.) Bagci, 7:0 (57.) Petry, 7:1 (70.) Samkowez, 8:1 (77.) Gercek, 9:1 (82.) Petry.

Tabelle
1. MTV Gifhorn 9:13
2. BSV Ölper 4:13
3. Vahdet Braunschweig 1:40
4. TuS N.-Platendorf 1:90

Morgen
18.30 Uhr: TuS N.-Platendorf – Ölper
19.15 Uhr: MTV Gifhorn – Vahdet BS

Donnerstag
18.30 Uhr: BSV Ölper – MTV Gifhorn
19.15 Uhr: N.-Platendorf – Vahdet BS

Gruppe B

Heute
18.30 Uhr: Lupo/M. Wolfsb. – Eintr. BS II
19.15 Uhr: SSV Vorsfelde – FT Br‘schweig

Mittwoch
18.30 Uhr: SSV Vorsfelde – Eintr. BS II
19.15 Uhr: Lupo/M. – FT Braunschweig

Freitag
18.30 Uhr: FT Br‘schweig – Eintr. BS II
19.15 Uhr: SSV Vorsfelde – Lupo/M.

Finale (Sonntag)
17 Uhr: Sieger Gr. A – Sieger Gr. B

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball: Wolters-Cup
Wiedersehen beim Wolters-Cup: Lupo (l. Kevin Kluk) spielt heute ebenso wie Vorsfelde (r. Marcel Weiß) in Rothemühle.

Die Wolfsburger Vertreter beim Wolters-Cup in Rothemühle spielen in der Gruppe B. Zum direkten Duell zwischen Fußball-Oberligist Lupo/Martini und Landesligist SSV Vorsfelde kommt es erst am Freitag. In ihrer Gruppe sind die Klubs Außenseiter, denn sie bekommen es noch mit den Regionalligisten FT Braunschweig und Eintracht Braunschweig II zu tun.

  • Kommentare
mehr