Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
60 Minuten gut dabei, doch Hillerse verliert 1:5

Fußball-Landesliga 60 Minuten gut dabei, doch Hillerse verliert 1:5

Das war ganz, ganz bitter! Über 60 Minuten lang war der TSV Hillerse auf dem besten Weg, erstmals in dieser Saison zumindest einen Punkt gegen ein Team aus den Top fünf der Fußball-Landesliga zu holen.

Voriger Artikel
Pferdesport-Festival im August
Nächster Artikel
Kästorf: Elbe weg, Palanis als Retter!

Gleich schlägt‘s wieder ein: Hillerses Niklas Stubbe (h.) versucht zu retten, doch Christopher Dylla trifft hier zum 1:4.

Quelle: Photowerk (sp)

Doch am Ende stand gegen den MTV Wolfenbüttel nicht nur eine Niederlage, sondern eine überharte und in der Höhe unverdiente 1:5-(0:1)-Pleite.

Dass das Ergebnis zu hoch ausgefallen war, und dass am Ende niemand nach dem Wie fragt, war auch Heiner Pahl sofort klar. Der TSV-Coach: „Es klingt blöd, zu sagen, dass wir lange Zeit die bessere Mannschaft waren.“

War aber so; zumindest war Hillerse wenigstens gleichwertig, bot dem Topteam einen tollen Fight und hatte die Riesenchance zum 1:0, als Joscha Knauth, der früh für Goalgetter Andrej Ganski (Zerrung) gekommen war, eine Traum-Vorarbeit über links von Kapitän Stefan Kaufmann ganz knapp neben den Pfosten setzte. Wie es eben kommt, wenn die einen oben stehen und die anderen unten: Wolfenbüttel besorgte im Gegenzug die Führung.

Doch Hillerse blieb dran, sogar als Moritz Stubbe nach der Pause Gelb-Rot sah. Die Gastgeber waren in Unterzahl schwer am Drücker. Knauth scheiterte erst doppelt an MTV-Torwart Nico Lauenstein. Dann traf Kaufmann den Ball nach einer zu kurzen Abwehr nach einer Ecke perfekt volley - 1:1.

Weil Wolfenbüttel aber nur drei Minuten später ebenfalls nach einer Ecke nachlegte, war der TSV-Schwung dahin. Hillerse brach mehr und mehr zusammen, kassierte noch drei vermeidbare Gegentore und eine Niederlage, die den Spielverlauf so gar nicht widerspiegelte.

TSV: Pribyl - Müller, M. Stubbe, N. Stubbe, Kaufmann (65. T. Bertram) - Koopmann, Demir - Meyer (80. Bergeest), J. Bruns, Macht - Ganski (29. Knauth).

Tore: 0:1 (36.) Schaare, 1:1 (61.) Kaufmann, 1:2 (64.) Schaare, 1:3 (75.) Badiki, 1:4 (79.) Dylla, 1:5 (82.) Badiki.

Gelb-Rot: M. Stubbe (TSV/55.).

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel