Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
6:9! Starke Meiner fordern Gifhorn

Tischtennis-Landesliga: TTC gewinnt auch gegen Göttingen II 6:9! Starke Meiner fordern Gifhorn

In der Tischtennis-Landesliga konnte Tabellenführer TTC Gifhorn durch ein erkämpftes 9:6 beim Aufsteiger TSV Meine sowie ein 9:5 gegen Torpedo Göttingen II die Tabellenführung mit 12:0 Zählern ausbauen. Die TTF Wolfsburg retteten gegen Torpedo II nach spannendem Spielverlauf ein 8:8.

Voriger Artikel
Überraschungsteam schwächelt diesmal
Nächster Artikel
Fünf Siege! Der RSV überzeugt beim Heimspiel

Seine drei Punkte reichten nicht: Michael Kraft trumpfte jedoch für Meine beim 6:9 gegen Gifhorn groß auf.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. TSV Meine - TTC Gifhorn 6:9 (27:34 Sätze). Meine leistete verbissenen Widerstand. In Topform präsentierte sich Michael Kraft, der beide Spitzeneinzel gegen Carsten Winkelmann (3:1 Sätze) und Yannis Horstmann (3:0) sowie im Doppel zusammen mit Patrick Lippe gewann. Für Meine war mehr drin, doch drei Fünfsatz-Niederlagen von Lippe (nach 2:0-Satzführung gegen Thorsten Jung), Volker Breselge (15:17 gegen Winkelmann) sowie Steffen Oelmann (9:11 gegen Florian Jung) verhinderten die Sensation.

TSV-Zähler: Kraft/Lippe, Kraft (2), Haense, Lippe, Bullerdiek.

TTC-Zähler: Horstmann/Winkelmann, Kreye/F. Jung, Horstmann, Winkelmann, T. Jung (2), F. Jung (2), Röhrig-Bartel.

TTC Gifhorn - Torpedo Göttingen II 9:5 (30:24). In den Doppeln drohte fast ein 0:3-Fehlstart, doch Horstmann/Winkelmann drehten einen 1:2-Satzrückstand gegen Manfred Zilling/Maro-Simon Franke noch in einen Fünfsatz-Sieg. Winkelmann spielte auch in den Einzeln bei seinen sicheren Siegen gegen Detlef Angerstein und Lennart Schiller stark auf. Kapitän Thorsten Jung: „Mit den beiden Wochenendsiegen konnten wir den Platz an der Sonne weiterhin sichern. In Meine sind wir allerdings mit einem blauen Auge davongekommen.“

TTC-Zähler: Horstmann/Winkelmann, Horstmann (2), Manca, Winkelmann (2), T. Jung, Röhrig-Bartel (2).

TTF Wolfsburg - Torpedo Göttingen II 8:8 (33:28). Wolfsburg legte einen gelungenen 4:1-Start hin. Anschließend hatten Pascal Preis und Bernd Hollas die Chance zur 6:1-Führung, doch beide Einzel gingen jeweils im Entscheidungssatz mit 8:11 an die Torpedos. Im oberen Paarkreuz (4:0) agierten Ireneusz Miklis und Nils Baartz im Spielrausch. Doch im mittleren Paarkreuz (0:4) blieben dafür Preis und Hollas überraschend blank. Martin Maier stellte mit einem 11:9. 11:9 und 11:8-Erfolg gegen Franke den Anschlusstreffer zum 7:8 her. Im Schlussdoppel sicherten dann Miklis/Baartz mit einem 3:1-Satzsieg gegen Zilling/Franke das mehr als verdiente Remis.

TTF-Zähler: Miklis/Baartz (2), Preis/Hollas, Miklis (2), Baartz (2), Maier.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn