Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
6:0! Aufs Gewitter in Gitter folgt Gifhorns Gipfelsturm

Fußball-Landesliga 6:0! Aufs Gewitter in Gitter folgt Gifhorns Gipfelsturm

Als Spitzenreiter aufs Altstadtfest: Die Fußballer des MTV Gifhorn erwischten am Samstag einen Top-Start in die Landesliga-Saison und eroberten durch ein 6:0 (3:0) beim SC Gitter Platz eins.

Voriger Artikel
Thomas Kleis siegt unter Flutlicht
Nächster Artikel
Tolle Party-Nächte und Frühschoppen mit Minister

Starker Start: Der MTV (hier in der Vorbereitung) durfte in Gitter ein 6:0 bejubeln, Timon Hallmann (r.) traf doppelt.

Quelle: Photowerk (mpu)

Felix Schrader (Zerrung) und Mario Petry (vermeintliche Sperre, siehe Text rechts) mussten zwar draußen bleiben, dazu gab es einen verspäteten Anpfiff, weil es blitzte und schüttete, sowie einige frühe Verwarnungen - doch das beeindruckte die Gifhorner nicht. Sie bestimmten das Spiel und hatten den Gegner im Griff.

Die erste Chance gab‘s zwar erst in der 26. Minute, doch die war gleich drin, weil Timon Hallmann sich gut durchtankte und überlegt abschloss. Noch vor der Pause folgten zwei weitere Tore (abgefälschter Schuss von Adrien Sathler, Kopfball-Abstauber von Timo Plotek) - und im Gegensatz zum 6:4 (nach 4:1-Führung) im März machte es der MTV diesmal nicht mehr spannend.

Moise Leonce entschärfte die einzige gute Chance der harmlosen Gastgeber (50.) und bediente danach Tino Gewinner per Freistoß zum 4:0. Die Gifhorner spielten die Partie souverän herunter und legten durch zwei starke Kombinationen noch zwei Tore nach. „Da hat sich das Training ausgezahlt“, freute sich MTV-Coach Willi Feer über die einstudierten Varianten. Doch gleich abheben wollte Gifhorns Trainer nicht: „Wir sind noch einen kleinen Schritt weiter, als wir es beim Pokalspiel in Mörse waren. Aber man darf den Sieg auch nicht überbewerten.“

MTV: Krull - Leonce, Schulz, Gewinner, Hashagen - Sathler, Pierre, Weisbek (73. Bagci), Seker (67. Biboski) - Plotek (68. Grega), Hallmann.

Tore: 0:1 (26.) Hallmann, 0:2 (41.) Malz (Eigentor), 0:3 (45.+1) Plotek, 0:4 (62.) Gewinner, 0:5 (80.) Bagci, 0:6 (85.) Hallmann.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel