Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
5:3! RSC Gifhorn zeigt sich gut erholt

Snooker: Oberliga 5:3! RSC Gifhorn zeigt sich gut erholt

Der RSC Gifhorn nimmt in Sachen Kampf um die Meisterschaft wieder Fahrt auf: Nach der 3:5-Heimpleite im Gipfeltreffen gegen den 1. DSC Hannover II - und dem daraus resultierenden Verlust der Tabellenspitze - starteten die Gifhorner im heimischen Snooker-Pub mit einem 5:3 gegen BS Braunschweig in die Oberliga-Rückrunde.

Voriger Artikel
MTV ohne Weinmar
Nächster Artikel
Gifhorns Gewichtheber rotieren an der Hantel

Sorgte für den Siegpunkt: Gifhorns Jonas Sprengel gewann gegen Braunschweig beim 5:3-Erfolg seine beiden Partien.

Quelle: Photowerk (cc)

„Das Team hat sich gut erholt von der Niederlage im Topspiel gezeigt“, freute sich RSC-Pressewart Erik Priebe über den Heimerfolg. Spannend wurde es im Spielverlauf, als Braunschweig von 1:4 auf 3:4 verkürzen konnte. Doch im entscheidenden Match feierte Jonas Sprengel seinen zweiten Sieg und tütete das 5:3 ein. Verlass war auch auf Jan Müller, der zuvor ebenfalls seine beiden Partien gewinnen konnte. Zudem steuerte Christian Neumann einen weiteren Punkt zum Gesamterfolg bei, nur Eugen Guskov ging leer aus.

„In der Oberliga läuft es mittlerweile auf einen Zweikampf zwischen Hannover II und uns hinaus“, weiß Priebe. Beide Teams trennt an der Tabellenspitze lediglich ein Punkt. Am letzten Spieltag (10. Mai) treffen diese beiden Mannschaften zum wahrscheinlich entscheidenden Kampf um die Meisterschaft und Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga aufeinander.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn