Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
5:1! Gifhorns Reserve träumt weiter

Tennis - Landesliga Damen 5:1! Gifhorns Reserve träumt weiter

Mit einem Sieg wollten sich die Landesliga-Damen des TC Grün-Weiß Gifhorn II die Tabellenspitze zurückerobern – und es hat geklappt! Mit 5:1 wurde der TSC Göttingen II vom Tennis-Platz gefegt, die Grün-Weißen können weiterhin vom Aufstieg träumen.

Voriger Artikel
Lenz: Noch einmal in Braunschweig
Nächster Artikel
Viermal 2:0, und der VfL ist Erster

Die Gifhorner Reserve: Im Einzel musste sich Madeline Pioch (l.) geschlagen geben, im Doppel setzte sie den Schlusspunkt. Kristin Hermes (r.) steuerte zwei Punkte zum Gifhorner 5:1 gegen Göttingen II bei.

Quelle: Photowerk (2)

Die Mädels gingen hochmotiviert ins Spiel. „Das hat man von Anfang an gemerkt“, so GW-Trainer Djordje Djuranovic. Zwar verlor Madeline Pioch an eins ihr Einzel gegen Jaqueline Reuter nach hartem Kampf im ersten Satz dann mit 6:7, 1:6 doch recht deutlich, ihre Teamkolleginnen Chiara Epifani (7:6, 2:6, 7:6), Kristin Hermes (6:4, 6:4) und Kathrin Tichy (6:3, 6:3) machten es besser – 3:1 für Gifhorn.

Ein Extralob bekam Chiara Epifani von Djuranovic: Die Osloßerin lag gegen Julia Sadzio im entscheidenden dritten Satz schon mit 0:3 hinten. „Doch dann hat sie sich wunderbar zurückgekämpft und noch gewonnen“, so Djuranovic.

Den Sieg machte sie danach mit Hermes perfekt: Die beiden GW-Talente gewannen im zweiten Doppel gegen Laura Fürst und Patricia Pomilio in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2 recht deutlich.

Den Schlusspunkt setzten dann Pioch und Tichy: Nach 3:6 und 6:4 kam‘s wieder zum Showdown im dritten Satz – und wieder behielt Gifhorn mit 7:6 die Oberhand. „Ich bin wirklich sehr zufrieden. Jetzt müssen wir nächste Woche noch einmal Gas geben, um den Aufstieg perfekt zu machen“, so Djuranovic. Die Oberliga ist für die GW-Talente zum Greifen nah.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.