Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
4:2! TCF-Damen jubeln erstmals

Tennis-Landesliga 4:2! TCF-Damen jubeln erstmals

Große Chance vergeben: Die Tennis-Herren des TC GW Gifhorn II (1:5 gegen den VfL Westercelle) müssen jetzt massiv um den Landesliga-Verbleib bangen. Die Damen des TC Fallersleben (4:2 gegen den DT Hameln) fuhren dagegen ihren ersten Saisonsieg ein.

Voriger Artikel
Zu spät: Im Bett fällt ihm die Siegtaktik ein
Nächster Artikel
MTV besiegt Spitzenreiter

Siegerlächeln: Valerie Mau und der TC Fallersleben bezwangen den DT Hameln mit 4:2.

Quelle: Boris Baschin

Herren

TC GW Gifhorn II - VfL Westercelle 1:5. Mit einem Sieg hätte die GW-Reserve den Klassenerhalt im Sack gehabt - doch davon war sie weit entfernt. Während Lennart Kottlick (3:6, 6:0, 8:10) Pech hatte, verloren Jonas Richter (0:6, 2:6) und Nikola Heine (3:6, 3:6) deutlich. Lediglich Sebastian Lange (6:1, 7:6) konnte punkten. Es blieb letztlich Ergebniskosmetik, weil die Doppel Richter/Kottlick (6:4, 2:6, 10:12) und Lange/Heine (6:7, 1:6) leer ausgingen. Um den Abstieg doch noch zu vermeiden, ist in der letzten Saisonpartie ein 6:0-Erfolg beim Vorletzten TV Ost Bremen II nötig. Gifhorns Trainer Milan Lukic weiß: „Wir müssen uns steigern!“

Damen

TC Fallersleben - DT Hameln 4:2. Der TCF gewann - „und das war definitiv verdient“, so Sportwart Alexander Widdrat. Jeanine Motuzas (2:6, 6:2, 12:10) und Yvonne Wenzel (6:0, 6:1) sorgten für ein 2:0, doch Valerie Mau (6:3, 4:6, 0:10) und Ilka Teschauer (1:6, 3:6) konnten nicht nachlegen. In den Doppeln lief‘s aber auch für die beiden Letzteren glatt, Mau war mit Motuzas (6:2, 6:2) erfolgreich und Teschauer mit Wenzel (6:3, 6:2). Nach dieser Siegpremiere ist Widdrat zuversichtlich: „Die Chancen auf den Klassenerhalt stehen gut.“

TV Ost Bremen - TC GW Gifhorn II 3:3 . Während Marie Klasen (4:6, 7:5, 7:10) und Melanie Knape (2:6, 6:4, 3:10) knapp verloren, war Frederike Börner (6:1, 6:7, 10:7) nervenstark. „Sie hat das beste Match des Tages gezeigt“, lobte GW-Trainer Djordje Djuranovic. Gifhorns Topspielerin Sandra Ebeling gewann im Einzel (6:3, 6:2) und im Doppel (6:4, 6:1 mit Klasen), Börner/Knape (5:7, 1:6) verpassten den Siegpunkt. Djuranovic: „Wir sind aber zufrieden.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tennis-Oberliga
Souverän: Lisa Alaimo gewann beim 5:1-Erfolg gegen den HTV Hannover ihr Einzel und übernahm mit dem TV Jahn Wolfsburg die Oberliga-Tabellenführung.

Die Chancen auf den Durchmarsch steigen: Aufsteiger TV Jahn ist in der Tennis-Oberliga auch nach dem vierten Saisonspiel ungeschlagen, gegen den HTV Hannover gab‘s ein 5:1. Damit übernahmen die Wolfsburgerinnen sogar die Tabellenführung.

mehr