Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
4:1! Derbysieg für die SVG

Fußball-Bezirksliga 4:1! Derbysieg für die SVG

Gifhorn. Die SV Gifhorn kommt ins Rollen: Nach zwei Unentschieden zum Auftakt der Bezirksliga-Saison schaltete die Mannschaft von Spielertrainer Tino Gewinner nun einen Gang höher, schlug die Fußballer des MTV Gamsen im Derby mit 4:1 (2:0). Während bei den Hausherren die Freude groß ist, kommen bei Ralf Ende langsam die ersten Zweifel auf...

Voriger Artikel
Premieren-Treffer für den MTV, aber nur zum 1:5
Nächster Artikel
Gifhorn II erobert noch Platz drei
Quelle: Michael Franke

„Eins vorneweg: Der Gifhorner Sieg ist verdient“, bilanzierte Ende. Was ihn aber viel mehr ärgerte als die Niederlage, war die Tatsache, dass die Gegentore wieder viel zu einfach gefallen sind: „Die entstehen aus dem Nichts. Das geht einfach nicht! Wir verlieren das Spiel schon in der ersten Hälfte.“

Da stand es nämlich durch einen Doppelschlag von SVG-Neuzugang Arben Biboski bereits 2:0, der dritte Treffer hätte sogar folgen müssen. „Dann wäre die Sache durch gewesen“, war sich auch Gewinner sicher. Aber mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen - und Gamsen hatte noch einmal die Chance, sich zu sammeln. Denn aus der Pause kamen die Gäste etwas frischer, versuchten, die SVG hoch einzupressen und selbst mal Druck auszuüben. „Wir waren dem 1:2 näher, als die SVG dem 3:0“, so Ende.

Einer hatte aber noch Hummeln im Hintern: Gifhorns Malte Leese, der bereits die Biboski-Tore aufgelegt hatte, schnürte selbst noch einen Doppelpack, sodass der Treffer von Gamsens Eugen Sawtschenko nur Kosmetik war. „Der Sieg tut uns richtig gut. Wir haben viel individuelle Klasse - und die funktioniert immer besser“, freute sich der glückliche Gewinner.

SVG: Moritz Krenz - Schupetta, Schulz, Gewinner, M. Nemr - Matuschik (70. Oktay Gülabi), Weisbek - Karwehl, Leese, Rudt (44. A. Krasniqi) - Biboski (85. Mucha).

MTV: Filikidi - Keller, Apaydin, Benke, Nelip (26. Grunau) - Torres (64. Dinus), Renz, Dickhoff, Orkun Gülabi (46. K. Nemr) - Sawtschenko, Bendig.

Tore: 1:0 (10.) Biboski, 2:0 (17.) Biboski, 3:0 (53.) Leese, 3:1 (57.) Sawtschenko, 4:1 (85.) Leese.

von Malte Schönfeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn