Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
4:0! Vorsfelde kontert MTV Gifhorn aus

Fußball-Landesliga 4:0! Vorsfelde kontert MTV Gifhorn aus

Der SSV Vorsfelde kontert sich zum Derbysieg! Mit 4:0 (1:0) fertigten die Gastgeber gestern in der Fußball-Landesliga den MTV Gifhorn ab. Dabei hatte es zu Beginn noch so ausgesehen, als ob überhaupt keine Mannschaft ein Tor schießen würde...

Voriger Artikel
Feer ist mächtig sauer: „Wie ein Hühnerhaufen“
Nächster Artikel
Rassiges Spiel: Kästorf mit spätem 2:2 gegen Hillerse

Zu wenig Druck vorn, zu viele Fehler hinten: Mathes Hashagen (l.) und der MTV Gifhorn verloren 0:4 in Vorsfelde (r. Firat Basi).

Quelle: Gero Gerewitz

In der ersten halben Stunde passierte gar nichts vor den Toren, der MTV hatte ein leichtes Übergewicht, konnte aber auch nichts daraus machen. Adrian Zeqiri eröffnete dann in der 31. Minute mit einem gefährlichen Schuss die turbulente Schluss-Viertelstunde der ersten Hälfte.

Im Mittelpunkt: SSV-Regisseur Christoph Gehrmann. Erst erzielte er nach einem Konter das 1:0 für Vorsfelde, dann verfehlte sein Kopfball das Tor knapp und schließlich kratzte MTVer Tino Gewinner den Lupfer des Mittelfeldspielers noch von der Linie. Im Gegenzug hätte Gifhorn aber das 1:1 machen können - doch Lukas Grega scheiterte am guten Vorsfelder Torhüter Max Leiding.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, viel Leerlauf und keine zwingenden Chancen. Erst in der 78. Minute passierte wieder etwas vor dem Tor, erneut durfte der SSV jubeln und zum zweiten Mal ließ sich der MTV auskontern. Pascal Klein musste nach Zuspiel von Rick Bewernick nur noch einschieben. Damit war die Partie auch entschieden, doch jetzt war Vorsfelde heiß. Erst erzielte Bewernick per Strafstoß das 3:0, dann legte der Angreifer auch noch das vierte Tor nach - natürlich wieder nach einem Konter.

SSV: Leiding - Teichmann (46. Schulze), Berschet, Gaetani, Flettner - Brilz (89. Schaffner), Weiß - Basi, Gehrmann, Bewernick - Dziura (70. Klein).
MTV: Krull - Kemnitz, Höfel, Schrader (60. Rieger), Gewinner - Weisbek (68. Marchese) - Seker, Bagci, Hashagen - Grega, Zeqiri (79. Liedtke).
Tore: 1:0 (36.) Gehrmann, 2:0 (78.) Klein, 3:0 (86.) Bewernick (Foulelfmeter), 4:0 (87.) Bewernick.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Das machte MTV-Coach Feer sauer: Grega (r.) und Co. stellten sich bei Kontern des SSV (l. Schulze) nicht clever genug an.

Da war einer aber mächtig angefressen: Willi Feer, Coach des MTV Gifhorn, war nach dem 0:4 in der Fußball-Landesliga beim SSV Vorsfelde stinksauer auf seine Spieler - und das nicht ganz zu Unrecht...

  • Kommentare
mehr