Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
4:0! Die SV Gifhorn stürzt Kästorf vom Thron

Fußball-Bezirksliga 4:0! Die SV Gifhorn stürzt Kästorf vom Thron

„Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!“ schallte es noch Minuten nach dem Bezirksliga-Spiel zwischen den Fußballer der SV Gifhorn und des SSV Kästorf auf der Eyßelheide. Von der guten ersten Hälfte konnte sich die Gäste nichts kaufen - sie büßten die Spitze durch ein 0:4 (0:0) ein.

Voriger Artikel
Nächster Derbysieg für Platendorf
Nächster Artikel
MTVerinnen erholen sich nicht

Überraschung auf der Eyßelheide: Die SVG (am Ball Benjamin Peter, l. Alex Gutknecht) entthronte den SSV Kästorf (M. Mehmet-Ali Gümüs) durch einen 4:0-Sieg.

Quelle: Photowerk (cc)

„Gratulation an die Gifhorner! Sie haben sich so gezeigt, wie ich sie kenne“, sagte Kästorfs Trainer Georgios Palanis. „Ab dem 0:2 konnten wir nicht mehr dagegenhalten. Aufgrund der anstrengenden vergangenen Wochen hat die Kraft gefehlt.“ Denn auch die erste Hälfte wurde geführt, wie man es sich bei einem Derby vorstellt. „Das war ein enorm hohes Tempo“, hielt Palanis fest. „Doch wir haben es einfach verpasst, das 1:0 zu machen.“ Möglichkeiten gab es für die Gäste zu Genüge, teilweise wurden die Hausherren am eigenen Sechzehner eingeschnürt.

Doch nach dem Pausentee war die SVG zur Stelle: Kapitän Jan-Peter Matuschik stellte die Weichen auf Sieg, der Doppelpack von Ex-SSVer Jonas Garzke schaffte Erleichterung, und das Elfertor von Alex Gutknecht war der letzte Sargnagel bei der SSV-Demontage. Der Derby-Sieg der Rot-Blauen war damit in Stein gemeißtelt, auch zur Freude von Coach Arne Hoffart: „In Hälfte eins war es ein Spiel wie Spitz auf Knopf, doch nach der Pause waren wir frischer. Der Wille war der Schlüssel zum Sieg, alle 13 Spieler auf dem Platz haben zu 100 Prozent den Derbycharakter bewiesen!“

SVG: Piechowiak - Peter, Matuschik, Vaz, Nemr - Frost (82. Schönfeld), Kraack (61. Krasniqi) - Mucha, Saikwoski - Garzke (77. Sawtschenko), Gutknecht.

SSV: Logdeser - Schulz, Hajdari, N. Ptassek (64. Theiner), Aro - Becker, Gümüs - Keil, Oral, Leese (55. J. Ptassek) - Schaar.

Tore: 1:0 (53.) Matuschik, 2:0 (68.) Garzke, 3:0 (70.) Garzke, 4:0 (81.) Gutknecht (Foulelfmeter).

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel