Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
303 Teams, über 3000 Spiele

Hallenfußball: Jugend 303 Teams, über 3000 Spiele

Am Samstag steigen die ersten Partien im Rahmen der Hallen-Kreismeisterschaften der Gifhorner Fußball-Jugend - bis alle Titelträger feststehen, werden rund 3000 weitere Spiele folgen. Ebenso viele Nachwuchskicker sind in diesem Jahr dabei, und ein paar von ihnen dürfen sich auf eine Neuerung freuen.

Voriger Artikel
Gamsen ist optimistisch
Nächster Artikel
Isenbüttels B-Jugend jubelt

Mit vollem Einsatz: Auch im Sportzentrum Nord spielen Gifhorns Jugendfußballer ab Samstag wieder um die Hallen-Kreismeisterschaften, an denen insgesamt 303 Teams teilnehmen.

Quelle: Photowerk (mf)

Neben den B- und C-Jugendteams ermittelt jetzt auch die D-Jugend ihre Meister im Futsal. Hallenspielleiter Lothar Steinhof: „Außerdem werden die sieben B- sowie die drei C-Jugend-Mannschaften aus dem Bezirk unter Wettkampfbedingungen gegeneinander antreten.“ Dabei spielen sie die Tickets für die Bezirksmeisterschaften aus.

Bei den Mädchen gehen von den B- bis zu den E-Juniorinnen 27 Teams ins Rennen. „Die jeweils zwei Mannschaften der D- und E-Juniorinnen nehmen allerdings am Spielbetrieb des Kreises Peine teil“, so Steinhof, der in diesem Jahr insgesamt 303 Jugendteams zählt. „Die großen Zusammenschlüsse wie der JFV Kickers, die JSG Blau-Weiß 29 oder die JSG Gifhorn Nord stellen 20 und mehr Mannschaften.“ Aber auch selbstständig arbeitende Vereine wie der SV Abbesbüttel, der SV Steinhorst oder der TuS Ehra-Lessien sind weiter vertreten. Der Hallenspielleiter: „Diese Klubs verdienen eine besondere Erwähnung.“

Ebenso wie die Tatsache, dass Sammelbüchsen aufgestellt werden. „Die Spenden kommen wieder der Kinderkrebshilfe zugute“, sagt Steinhof, der sich zudem für die kostenlose Bereitstellung der 15 Hallen bedankt: „Der Landkreis sowie die Städte und Gemeinden machen damit eine umfangreiche Spielgestaltung erst möglich.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn