Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
3:2! Platendorf siegt dank Gahrmann-Dreierpack

Fußball-Landesliga 3:2! Platendorf siegt dank Gahrmann-Dreierpack

Verdienter Derby-Dreier für den TuS Neudorf-Platendorf: Die Mannschaft von TuS-Coach Ralf Schmidt durfte dank des Dreierpacks von Florian Gahrmann jubeln, beim SSV Vorsfelde herrschte dagegen nach der 2:3- (0:2)-Auswärtspleite in der Fußball-Landesliga alles andere als gute Stimmung.

Voriger Artikel
Neuling jubelt erstmals: Wahrenholz II siegt 3:1
Nächster Artikel
Maurice Niesner ist Europameister

Die Nachbarschaftsduelle scheinen den Platendorfern zu liegen: Nach dem 2:1 gegen den MTV Gifhorn bezwang der TuS (3. v. r. Enes Erciyas, 2. v. r. Max Samkowez) auch den SSV Vorsfelde (l. Rocco Tuccio, r. Pascal Klein).

Quelle: Photowerk (mf)

Von der ersten Minute an waren die Platendorfer das deutlich aktivere Team, sie kamen schon in den Anfangsminuten zu einigen guten Möglichkeiten. Gahrmann nutzte seine erste auch direkt in der elften Minute zum 1:0. „Das war ganz wichtig - für uns und für Florian selbst auch“, sagte Schmidt. Denn der Stürmer hatte in den vergangenen Wochen immer mit seiner Chancenverwertung gehadert.

Doch gestern machte er es teilweise besser: Nur zwölf Minuten nach der Führung erhöhte Gahrmann auf 2:0 - und er hatte bis zur Pause drei weitere Hochkaräter, hätte das Spiel schon entscheiden können. SSV-Keeper Justin Kick und der Innenpfosten verhinderten eine höhere Führung. „Schade, mit dem 3:0 wäre Ruhe im Karton gewesen“, so Schmidt.

Stattdessen waren die Hausherren zwar auch nach dem Wechsel die spielbestimmende Mannschaft, machten sich durch kleinere Fehler das Leben jedoch immer wieder schwer. Vorsfelde kam durch Rick Bewernick und Pascal Klein zweimal heran, es blieb bis zum Schlusspfiff spannend - auch, weil der TuS seine Konterchancen in der Schlussphase nicht mehr nutzte. Doch zum nächsten Derbysieg reichte es für die Gastgeber trotzdem.

TuS: Erbe - Brechbühler, Lippke, Klasen, F. Meyer - Samkowez, Noeske - B. Gülabi, Erciyas (63. Litau), Kast (87. Rauhs) - Gahrmann.

SSV: Kick - Alves, Breit, V. Gaetani, Brilz (81. Reimann) - Tuccio - A. Gaetani (38. Bewernick), Dubiel (46. Klein), Konieczny, Berschet - Bammel.

Tore: 1:0 (11.) Gahrmann, 2:0 (25.) Gahrmann, 2:1 (55.) Bewernick, 3:1 (78.) Gahrmann, 3:2 (88.) Klein.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel