Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
3:2! Hallmann schießt Gifhorn zum Sieg

Fußball-Landesliga 3:2! Hallmann schießt Gifhorn zum Sieg

Glücklich, aber verdient! Spitzenreiter MTV Gifhorn setzte sich in der Fußball-Landesliga mit 3:2 (0:1) gegen Vahdet Braunschweig durch - und das, obwohl die Gäste zweimal in Führung gegangen waren.

Voriger Artikel
Rühen bittet zum Duell: Osloß will Paroli bieten
Nächster Artikel
Bitteres 1:1 für Wahrenholz, SV Gifhorn besiegt Peine

Und rein damit! Timon Hallmann (v.) war mit zwei Toren der Matchwinner des MTV Gifhorn gegen Vahdet Braunschweig, am Ende bejubelte der Landesliga-Spitzenreiter (kl. Bild) einen 3:2-Erfolg.

Quelle: Sebastian Preuß

Der MTV musste im Vergleich zum 1:0-Derbysieg in Calberlah in der vergangenen Woche auf drei Positionen umbauen: Sores-Civan Agirman, Felix Schrader und Ugur Bagci waren neu dabei. „Das hat man auch gemerkt. Wir brauchten gut 25 Minuten, um ins Spiel zu kommen“, sagte Gifhorns Coach Uwe Erkenbrecher.

Die Gäste machten ihre Sache indes von Beginn an gut, ließen wenig zu und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorn. So wie in der 20. Minute, als MTV-Keeper Tobias Krull aus seinem Kasten stürmte und Vahdets Kevin Neef foulte - Gelb für Krull, Elfmeter. Braunschweigs überragender Spielmacher Mehmet-Ali Tozlu verwandelte, erzielte zudem in der zweiten Hälfte nach einem vermeintlichen Handspiel erneut vom Punkt aus das 2:1.

Allerdings agierte Vahdet nach einer guten halben Stunde in Unterzahl (Gelb-Rot für Firat Ugrac). Der MTV war nun überlegen, tat sich aber schwer. Erst nach dem Wechsel entwickelten die Gifhorner mehr Druck, kamen durch Timon Hallmann und Joker Arben Biboski jeweils zum Ausgleich. Am Ende gab‘s sogar noch drei Punkte - weil Hallmann mit seinem zweiten Treffer spät zum Matchwinner avancierte.

MTV: Krull - Grega, Gewinner, Jäger, Schrader (46. Kemnitz) - Gercke, Petry - Agirman (78. Schröder), Bagci (61. Biboski), Hoffart - Hallmann.
Tore: 0:1 (20.) Tozlu (Foulelfmeter), 1:1 (52.) Hallmann, 1:2 (60.) Tozlu (Handelfmeter), 2:2 (64.) Biboski, 3:2 (85.) Hallmann.
Gelb-Rot: Ugrac (Vahdet/32.).

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn