Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
3:1! Neuling Kästorf ist weiter Tabellenzweiter

Fußball A-Jugend 3:1! Neuling Kästorf ist weiter Tabellenzweiter

Schöne Momentaufnahme: Aufsteiger SSV Kästorf bleibt nach einem 3:1 bei Arminia Vechelde auf Platz zwei der Fußball-Bezirksliga der A-Jugend. Der MTV Isenbüttel musste sich gegen den SV Reislingen/Neuhaus II hingegen mit einem 1:1 begnügen.

Voriger Artikel
3:1! Hillerser feiern zweiten Sieg in Folge
Nächster Artikel
Tea Lukic: Finalsieg gegen Tochter von Marco Bode

Punkteteilung: Die A-Jugend des MTV Isenbüttel (r.) trennte sich in der Bezirksliga vom SV Reislingen/Neuhaus II 1:1.

Quelle: Michael Franke

Arminia Vechelde - SSV Kästorf 1:3 (0:3). Die Gäste wollten aus einer kompakten Defensive Nadelstiche setzen. „Und das hat sehr gut funktioniert“, freute sich SSV-Trainer Sven Schulz über eine beruhigende 3:0-Pausenführung. Aber: Nach dem schnellen Anschluss erhöhte Vechelde den Druck und berannte förmlich das SSV-Tor. „Die Arminen wollten unbedingt das 2:3, aber wir standen hinten sehr gut“, berichtete Schulz weiter. Sein Fazit: „Unterm Strich haben wir verdient gewonnen. In der ersten Hälfte waren wir spielerisch stark und haben noch Chancen liegengelassen. Danach haben wir kämpferisch überzeugt.“

Tore: 0:1 (7.) Hajdari, 0:2 (34.) Schulz, 0:3 (45.) Bödecker, 1:3 (46.) Töpfer.

MTV Isenbüttel - SV Reislingen/Neuhaus II 1:1 (0:0). Stark ersatzgeschwächt versuchten die Gastgeber, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. „Bis zum Gegentreffer hat das auch sehr gut geklappt. Reislingen hatte ansonsten keine Torchance“, war MTV-Trainer Jan Rinkel mit der restlichen Defensivarbeit zufrieden. Nach dem Rückstand erhöhte sein Team dann den Druck und hatte auch nach dem Ausgleich durch Jannis Stender noch weitere Möglichkeiten. „Es ist natürlich schade, dass wir nur eine unserer Chancen genutzt haben“, sagte Rinkel, dessen Mannschaft allerdings im Bezirkspokal gegen Reislingens Reserve noch deutlich verloren hatte (2:5).

Tore: 0:1 (53.) Herden, 1:1 (65.) Stender.

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn