Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1:0! Vorsfelde sorgt für erste MTV-Pleite

Fußball-Landesliga 1:0! Vorsfelde sorgt für erste MTV-Pleite

Das Derby hat für neue Spannung in der Spitzengruppe der Fußball-Landesliga gesorgt: Durch ein frühes Strafstoßtor von Rick Bewernick feierte der SSV Vorsfelde einen 1:0-(1:0)-Erfolg gegen den MTV Gifhorn, der trotz der ersten Saisonpleite Spitzenreiter bleibt.

Voriger Artikel
7:0 für Müden, 4:1 für SVM
Nächster Artikel
10:0! Platendorf schießt die SVG ab

Ein Sieger zwischen Sorgenkindern: Dennis Pollak (M.) gewann mit Vorsfelde gegen den MTV, beim Tino Gewinner (l.) den entscheidenden Elfer verursachte und Felix Schrader (r.) Rot sah.

Quelle: Tim Schulze

Für die Gastgeber ging‘s gut los, Bewernick holte gegen MTV-Kapitän Tino Gewinner einen Elfmeter heraus und verwandelte selbst zur Führung. Die Gifhorner, bei denen einige Akteure mit wenig Spielpraxis ran mussten, verloren früh Sores Agirman (Sprunggelenks-Verletzung) und fanden nach dem 0:1 nicht recht in die Partie. Der Tabellenführer leistete sich Fehler, selbst einfachere Dinge wollten nicht klappen, von einem geordneten Spielaufbau war wenig zu sehen. Zu allem Überfluss sah Felix Schrader kurz vor der Pause noch die Rote Karte: Er wollte einen Einwurf ausführen, Vorsfeldes Karim Benaissa stellte sich ihm in den Weg, und der Gifhorner trat ihm gegen das Bein.

Die Vorsfelder schafften es allerdings nicht, ihre Führung auszubauen, auch wenn sie nach der Pause mehr Räume und Chancen hatten. Rocco Tuccio war nahe dran, doch MTV-Keeper Tobias Krull parierte glänzend. Krulls Vorderleute probierten trotz Unterzahl alles und hatten ebenfalls Möglichkeiten, doch selbst eine Reihe von Freistößen und der am Ende mit nach vorn eilende Keeper brachten keinen Erfolg. So jubelten die Vorsfelder, bei denen Michel Haberecht spät Glück hatte, dass der Referee sein Foul gegen Michele Fassa nicht richtig sah.

SSV: Kick - Weiß, Vollmerhaus, Haberecht, Höppe - Tuccio, Dubiel - Klein (80. Brilz), Bewernick (89. Berschet), Benaissa - Pollak (80. Bammel).

MTV: Krull - Kemnitz, Jäger, Gewinner, Schrader — Agirman (13. Fassa), Petry, Marchese, Hoffart (46. Biboski) - Hallmann, Plotek (69. Schrader).

Tor: 1:0 (3.) Bewernick (Foulelfmeter).

Rot: Schrader (MTV/40.).

sch/mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn