Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
1:0! Pribyl rettet Hillerse den Sieg

Fußball-Landesliga 1:0! Pribyl rettet Hillerse den Sieg

Der TSV Hillerse in der Leistungs-Achterbahn: Auf eine ganz schwache erste Hälfte ließen die Gastgeber gegen den TSV Landolfshausen zumindest spielerisch eine starke zweite Halbzeit folgen. Am Ende siegten die Schwarz-Gelben hochverdient mit 1:0 (0:0) und vergrößerten so den Abstand auf die Abstiegsplätze in der Fußball-Landesliga auf zehn Punkte.

Voriger Artikel
BVG: Wunschspieler Kämnitz kommt
Nächster Artikel
Tapfere SV Gifhorn kassiert spät das 0:1

Fußball, Landesliga, TSV Hillerse, TSV Landolfshausen, Photowerk (mf)

Quelle: Michael Franke

Der Gegner aus Landolfshausen hinterließ in der ersten Hälfte einen guten Eindruck, stellte die Räume zu und ging gut in die Zweikämpfe. Die Hausherren fanden hingegen gar nicht in die Partie. „Das war katastrophal“, schimpfte Hillerses Coach Sascha Fassa.

Nach einem Donnerwetter in der Halbzeitpause benötigten die Gastgeber noch kurz, um zu ihrer Linie zu finden. Doch ab der 52. Minute war‘s ein Spiel auf ein Tor - und zwar auf das der Gäste. „Nach der ersten guten Möglichkeit haben wir ein wenig mehr Ruhe und Sicherheit ins Spiel bekommen“, so Fassa, der trotz der zeitigen 1:0-Führung durch Julian Ellmerich noch lange zittern musste.

Sein Team erspielte sich nach der Führung Chancen im Minutentakt - doch Treffer gab es keine mehr. Und so mussten sich die Schwarz-Weißen am Ende sogar noch bei ihrem Keeper Daniel Pribyl bedanken. Der Schlussmann parierte kurz vorm Abpfiff weltklasse und hielt den wichtigen Sieg fest. „So eine Parade habe ich in der Landesliga noch nie gesehen“, staunte Fassa.

Hillerse: Pribyl - Meyer, M. Stubbe, Müller, N. Bertram - N. Stubbe - Macht, Ellmerich, T. Bertram (22. Penz) - Albrecht (89. Bott), Knauth (70. Kaufmann).

Tor: 1:0 (58.) Ellmerich.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn