Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
1:0! MTV packt Petershütte

Fußball-Landesliga 1:0! MTV packt Petershütte

Jetzt hat‘s geklappt! Fußball-Landesligist MTV Gifhorn landete nach drei Jahren mal wieder einen Sieg gegen den TuSpo Petershütte, Timo Plotek erzielte beim 1:0 (1:0) das Tor des Tages.

Voriger Artikel
Die Heimpremiere des neuen VfB
Nächster Artikel
Calberlah gewinnt Schlammschlacht

Gelungener Tag: Der MTV (gr. Bild, r. Adrian Zeqiri) siegte.

Quelle: Michael Franke

Gifhorns Coach Willi Feer, der diesmal Arben Biboski in der Viererkette aufbot, atmete nach dem Sieg auf: „Ich bin überglücklich, mal sagen zu dürfen, dass wir gegen Petershütte gewonnen haben.“

Unter den Augen des Ex-MTVers Jeff Pierre hatten die Gastgeber das Spiel im Griff. „Wir haben hinten sicher gestanden und in der ersten Hälfte nichts zugelassen“, freute sich Außenverteidiger Felix Schrader. Gäste-Coach Michael Graf lobte: „Gifhorn war in der ersten Hälfte in den Zweikämpfen klar besser, hat jeden Kopfball gewonnen.“

Der MTV spielte zudem geduldig nach vorn und kam auch zu Chancen, von denen Plotek vor der Pause eine zum Siegtor nutzte. „Ich habe den Ball gar nicht richtig getroffen“, gab der Stürmer zu - doch das Spielgerät drehte sich an Gäste-Keeper Joachim Hagemann vorbei ins Tor. Das freute auch Schrader - er hatte geflankt. „Endlich habe ich mal eine Torvorlage gegeben, das war meine erste“, berichtete der 21-Jährige strahlend.

Ansonsten haperte es zwar mit der Chancenverwertung, doch das änderte nichts mehr am Sieg, dem dritten in Folge. „Es herrscht natürlich eine Riesenstimmung“, freute sich Feer. Schrader erläuterte: „Wir wollen noch einmal alles für den Trainer geben, damit er den bestmöglichen Abschied bekommt. Und gerade ein Sieg gegen Petershütte ist natürlich etwas.“

MTV: Krull - Biboski, Schulz, Gewinner, Schrader - Weisbek (69. Hashagen), Hallmann, Bagci - Grega (85. Fassa), Plotek, Zeqiri.
Tor: 1:0 (38.) Plotek.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn