Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
0:6! Aber der TC GW Gifhorn jubelt

Tennis-Regionalliga Damen 0:6! Aber der TC GW Gifhorn jubelt

Für Djordje Djuranovic war‘s ein „Horror-Wochenende“. Damit meinte Gifhorns Tennistrainer aber nicht die Leistungen seiner Schützlinge. Was ihn gruseln ließ, war die Personalnot.

Voriger Artikel
Wenn Talente turnen, sind Gifhorns Hallen voll
Nächster Artikel
Zwei Gifhorner Heimsiege

„Chancenlos“: Gifhorn (l. Susanna Strauß) kassierte beim Club an der Alster (r. Carina Witthöft) ein 0:6.

Quelle: imago sportfotodienst

Insgesamt neun Spielerinnen fehlten, „zwei komplette Teams“, so Djuranovic. Allerdings folgte auf den Schrecken das Happy End, der TC Grün-Weiß bleibt trotz der 0:6-Pleite beim Club an der Alster in der Regionalliga.

Die personelle Situation sah ohnehin nicht gut aus, wurde durch die kurzfristigen Ausfälle von Svenja Gessat, Marie Klasen und Melanie Knape (alle krank) jedoch sogar noch einmal verschärft. „Das Sportliche ist dadurch etwas in den Hintergrund geraten, es ging vor allem darum, die Teams vollzukriegen“, sagte Djuranovic mit Blick auf die drei Gifhorner Damen-Mannschaften. Das gelang zwar, „aber die Resultate waren natürlich dementsprechend“, so der GW-Coach weiter.

Zumal der Club an der Alster, für den es ebenfalls noch um den Klassenerhalt ging, in Bestbesetzung auflief. Das hieß: Auch Carina Witthöft, derzeit die Nummer 70 der Weltrangliste, schlug für den Hamburger Verein auf. „Darüber haben wir uns schon gewundert“, sagte Susanna Strauß, die Witthöft mit 0:6, 0:6 unterlag. „Ich hätte gern ein Spiel gewonnen, war aber chancenlos.“

Das galt auch für ihre Kolleginnen. „Wir hatten trotzdem Spaß“, so Strauß. Und über den Ligaverbleib jubelten die GW-Asse ebenfalls, da Rivale Großflottbeker THGC gegen Meister THC von Horn und Hamm 3:3 spielte. Damit kam Gifhorn als Fünfter ins Ziel. Djuranovic: „Wir sind zufrieden.“

Ergebnisse - Einzel: Carina Witthöft - SUSANNA STRAUß 6:0, 6:0; Vinja Lehmann - KATHARINA SCHULZ 6:2, 6:1; Lisa Matviyenko - KIRA SCHUMANN 6:2, 6:1; Jennifer Witthöft - NATASCHA SVITIL 6:2, 6:1. Doppel: C. Witthöft/Matviyenko - STRAUß/SCHULZ 3:0, Aufg. STRAUß/SCHULZ; Lehmann/J. Witthöft - SCHUMANN/SVITIL 6:0, 6:0.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn