Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
0:3! Platendorf lässt die Chancen liegen

Fußball: Wolters-Cup 0:3! Platendorf lässt die Chancen liegen

Das Ergebnis passte zwar nicht, der erste Eindruck aber schon: Fußball-Bezirksligist TuS Neudorf-Platendorf startete gestern mit einem 0:3 (0:2) gegen Landesligist BSV Ölper beim Wolters-Cup in Rothemühle in die Gruppe A, TuS-Trainer Ralf Schmidt sah aber auch einiges Gutes.

Voriger Artikel
Rothemühle: Mehr als ein Ausrichter
Nächster Artikel
SV Gifhorn legt los: Sechs Neue, ein Urgestein

Die Chancen waren da: Florian Gahrmann (r.) hatte gute Möglichkeiten auf dem Fuß, doch sein TuS Neudorf-Platendorf unterlag dem BSV Ölper im Rahmen des Wolters-Cups mit 0:3.

Quelle: Michael Franke

Da waren zum einen „die Chancen, die wir uns herausgespielt haben“, so Schmidt. Vor allem TuS-Torjäger Florian Gahrmann hätte gestern quasi im Alleingang für andere Verhältnisse sorgen können. Dreimal tauchte er vor der Pause allein vorm BSV-Keeper auf, zweimal schoss er vorbei, einmal fand er im Torhüter seinen Meister. So war Ölper am Ende nicht drei Tore besser, sondern drei Tore cleverer. Das reichte zur Tabellenführung.

Und dann waren da zum anderen noch die sieben Neuzugänge, die gestern allesamt für Platendorf zum Einsatz kamen. „Sie haben sich gut präsentiert“, lobte Schmidt die Neuen nach den ersten Wettkampf-Eindrücken.

Für Mustafa Simmo (kam aus der A-Jugend der SV Gifhorn) hatte er sogar ein Sonderlob parat - obwohl das Talent in der Viererkette bei einem Gegentor gepatzt hatte. Schmidt: „Das war seiner Jugend geschuldet. Ansonsten hat er ein überragendes Spiel in der Innenverteidigung gemacht.“

Tore: 0:1 (15.) Tuzlak, 0:2 (31.) Melvin Luczkiewicz, 0:3 (58.) Schneider.

ums/mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn