Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei heikle Spiele warten auf den EHC

Eishockey Zwei heikle Spiele warten auf den EHC

Heute (19.30 Uhr) bei einem Angstgegner, am Sonntag (16.30 Uhr) ein heikles Heimspiel für Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg. Ein haikles Haimspiel - gegen die Kölner Haie. „Das nächste Spiel ist immer das schwerste“, weicht EHC-Coach Pavel Gross der Bewertung des Schwierigkeitsgrades der beiden Partien aus. Beide dürften unangenehm sein. Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Voriger Artikel
Ex-EHCer Danner hat wieder Spaß
Nächster Artikel
EHC-Rekord: Auswärts 9:1

Klappt das auch im Heimspiel? Der EHC (v. l. Tim Hambly, Brent Aubin, Peter Lindlbauer und Marco Rosa) feierte zu Saisonbeginn in Köln ein 4:1, am Sonntag wollen die wiedererstarkten Haie in Wolfsburg Revanche.

Schwenningen hat die vergangenen vier Partien verloren. Aber: Nach schwachem Start mit zwei Niederlagen bei 1:10 Toren landeten die Schwarzwälder ihren ersten Saisonsieg in Wolfsburg, gewannen danach noch drei Partien. Sie schlugen später sogar noch Spitzenreiter Mannheim, was noch nicht vielen gelang.

Gegen Wolfsburg ist heute Zugang Nick Palmieri (vergangene Saison 35 Skorerpunkte für München) dabei. Bedenklicher: Gegen Schwenningen tat sich Wolfsburg schwer. Nicht nur in dieser Saison. Einem 1:8 im Schwarzwald ließ man dort in der Vorsaison im zweiten Aufeinandertreffen eine weitere Niederlage folgen.

Schwenningen muss mal wieder siegen - die Haie können wieder siegen. Das macht auch sie unangenehm. Nach zehn verlorenen Spielen in Folge (fünf unter Uwe Krupp, fünf unter seinem Nachfolger Niklas Sundblad) gab es zuletzt ein 2:1 n. V. gegen München und ein 6:3 in Schwenningen.

Die Haie treffen wieder, haben neues Selbstbewusstsein. Der Vizemeister war viel höher eingeschätzt worden, jetzt will der Vorletzte einen Lauf starten. Haie-Plus: Sie sind inzwischen wieder fast komplett. Was lange Wochen bei weitem nicht der Fall war. Auch nicht beim Heim-1:4 gegen den EHC.

Voriger Artikel
Nächster Artikel