Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Werner: Höchste Ansprüche an sich selbst

Eishockey Werner: Höchste Ansprüche an sich selbst

Schneller und professioneller sei es in Wolfsburg, sagt Stephen Werner. Und das dürfte der Neuzugang des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg nicht nur auf seinen neuen Klub beziehen...

Voriger Artikel
Robbie Bina: „Ich möchte eine bessere Rolle spielen“
Nächster Artikel
Viel Druck für EHCer Davis

Neu beim EHC: Stephen Werner (gr. Bild, l.) will mit Wolfsburg jetzt die DEL aufmischen.

Quelle: imago 06583808h/Hotop

Denn in seinem ersten Jahr in Deutschland spielte der 27-Jährige bei den Star Bulls in Rosenheim, im romantisch anmutenden Oberbayern. Dort lebte er auf einem Bauernhof. „Bei Familie Folger habe ich immer noch einige Sachen“, sagt der sympathische US-Amerikaner. Rosenheim wuchs ihm ans Herz, er verabschiedete sich mit einer sehr persönlichen Abschieds-Mail.

Doch jetzt zählen für den ehemaligen Star-Bulls-Topskorer nur Wolfsburg und der EHC. „Die Jungs sind klasse, aber die Umstellung auf die neue Liga ist schon groß“, sagt Werner. Wenn er nicht auf dem Eis steht, dann steht der Single gern am Herd: „Italienisch, Gambas oder Steak.“ In der deutschen Küche kennt er sich auch schon aus: Schnitzel und Kartoffelsalat. „Neues auszuprobieren, macht mir Spaß“, sagt der Mann mit der 19.

Die Zahl auf dem Rücken trägt er nicht ohne Grund. Sein Vorbild ist der kanadische Stürmer Steven Yzerman, früher Kapitän in Detroit.

Nur sein Bestes ist für Werner selbst auch gut genug: „Welche Aufgabe auch immer mir die Trainer um Pavel Gross geben: Ich will sie am besten erfüllen.“ Und das, obwohl er weiß, wie stark der EHC schon vor ihm war: „Wolfsburg hatte eine der besten ersten Angriffsreihen in der Liga und insgesamt vier sehr gute Reihen.“ Werner will ein Teil davon sein. Und er ist bereit. Dafür, dass jetzt alles schneller und professioneller abläuft als noch in Rosenheim.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.