Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vogl: Erfahrung als Schlüssel

Eishockey Vogl: Erfahrung als Schlüssel

Er kam zur Saison 2012/13 in der Hoffnung zum EHC, eine faire Chance in der DEL zu bekommen. Ein gutes Jahr später ist Keeper Sebastian Vogl ein wichtiger Baustein des guten Starts für Wolfsburgs Eishockey-Erstligisten. Was den Goalie in dieser Saison noch einen Tick besser macht? „Ich denke, ich habe an Erfahrung gewonnen.“

Voriger Artikel
Hospelt: Wollte die Herausforderung
Nächster Artikel
Mannheims starke Heimserie: Siegt der EHC im Adlerhorst?

Mehr Einsätze als in seinem ersten EHC-Jahr: Keeper Sebastian Vogl hat, so sagt er selbst, viel an Erfahrung gewonnen.

25 Spiele machte Vogl in seiner ersten Saison, kam in den Play-Offs nur zu einem Kurzeinsatz. Momentan sieht es so aus, als habe der 27-Jährige die Nase etwas vor Daniar Dshunussow, der verletzt allerdings pausiert hatte.

Mit einem Gegentorschnitt von 1,89 in neun Spielen ist der Wolfsburger in der DEL momentan an Position drei - übrigens hinter Felix Brückmann (Mannheim) und Danny aus den Birken (Köln), die am Wochenende EHC-Gegner sind. Für Vogl ist die Erfahrung der Schlüssel, er erklärt: „Ich kenne mich besser aus, letztes Jahr war vieles neu. Ich weiß jetzt, wie trainiert wird, und ich denke, ich bin in vielen Situationen auch cleverer geworden.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel