Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tim Hambly wechselt nach Krefeld

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Tim Hambly wechselt nach Krefeld

Krefeld. Nach Sergei Stas (Bayreuth) und Vincenz Mayer (Ravensburg) hat ein weiterer Spieler von Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg einen neuen Klub gefunden: Verteidiger Tim Hambly wird in der neuen Saison Liga-Konkurrent Krefeld Pinguine verstärken.

Voriger Artikel
Stas nach Bayreuth, Rogles zu Besuch
Nächster Artikel
Foucault: Baby Theodore ist auf der Welt

Wir ein Pinguin: Tim Hambly.

Nach WAZ-Informationen soll bei den Frackträgern auch Stürmer Marco Rosa ein Thema sein, der bei den Grizzlys auch kein Angebot mehr erhalten hatte.

Apropos Pinguine - in der kommenden Saison könnten auch die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in der DEL auftauchen. Wenn sie die Lizenz bekommen. Wolfsburg dürfte sich dann gleich zum Start auf ein Nordduell freuen. Bremerhaven würde den Platz von Aussteiger Hamburg einnehmen. Auch im Rahmenspielplan. Und laut dem sollte Wolfsburgs Auftaktreise nach Hamburg gehen.

In Calgary herrschte gestern aufgeregte Spannung im Hause Kris Foucault. Wolfsburgs neuer Stürmer (zuletzt Zürich) fuhr gestern Abend zu Gattin Brittany ins Krankenhaus. Das erste Baby des Duos könnte inzwischen auf der Welt sein. Ob es ein Junge oder Mädchen wird, wollten sie vorher nicht wissen.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg