Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stürmer Fauser: Weniger Pfunde, mehr Leistung

Eishockey Stürmer Fauser: Weniger Pfunde, mehr Leistung

Pfunde weg, mehr Leistung da! So hatte sich Gerrit Fauser das zu Saisonbeginn vorgestellt. Es hat funktioniert. Des Mittelstürmers Leistungskurve zeigt nach oben, die Nominierung zum Slovakia-Cup mit dem Nationalteam hat er sich erarbeitet. Pavel Gross, sein Trainer bei Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg lobt: „Obwohl er noch nicht so viele Punkte hat wie vergangene Saison, ist er doch stärker.“

Voriger Artikel
EHC packt die Eisbären mit 4:2
Nächster Artikel
Aubin und seine vier Mädels

Sauber, Gerrit: EHC-Mittelstürmer Fauser (M.) hat sich beim EHC inzwischen zu einem richtig wertvollen Center gemausert.

Quelle: Photowerk (bb)

Wobei Fauser die elf Tore und neun Vorlagen noch erreichen kann. Bei sieben Toren steht er jetzt. Und in der Plus-Minus-Bilanz bei plus drei um acht besser als am Ende der Vorsaison. Diese Entwicklung hatte sich nicht nur der Angreifer gewünscht, auch der EHC hatte darauf gesetzt, hat ihn inzwischen weiter gebunden. Zu Saisonbeginn hatte Fauser, der gern kocht, auf WAZ-Nachfrage zugegeben: „Ja ich habe abgenommen, nehme weniger Fett zu mir, hoffe, dass es etwas bringt.“ Schneller und beweglicher wirkte er, dieser Trend hält an. Ob es allein an der Ernährung liegt, ist offen.

Coach Gross baut seinen Schützling weiter auf, erklärt: „Als junger Spieler Mittelstürmer zu sein, ist nicht einfach. Die oft erfahreneren Flügel zu führen, Chef der Reihe zu sein - in diese Rolle muss man hineinwachsen.“ Gross, der ein überragender DEL-Center war, hatte sich auch als ganz junger Center in Freiburg durchgebissen. Er ist überzeugt: „Am Ende seiner Entwicklung ist Gerrit noch nicht.“ Die Testspiele mit der Nationalmannschaft können ihm und EHC-Verteidiger Björn Krupp nur guttun. Vielleicht klappt es ja mit dem Sprung in den WM-Kader. „Der Weg ist noch weit“, sagt EHC-Manager Charly Fliegauf. „Aber es wäre schön, wenn sie sich in der Slowakei so vorstellen, dass sie noch länger dabei sind.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg