Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Skoda-Cup: EHC-Cracks sind nicht zu stoppen

Fanklub beim Fußball-Turnier Skoda-Cup: EHC-Cracks sind nicht zu stoppen

Sie können es auch mit dem Ball... Die Profis des Eishockey-Bundesligisten EHC Wolfsburg haben den 1. Skoda-Fußball-Cup gewonnen.

Voriger Artikel
EHC-Profis: Fußball-Turnier mit Fanklubs
Nächster Artikel
Clear To Play! Endlich Daumen hoch für Voakes?

Sie waren nicht zu stoppen: Die EHC-Profis (am Ball Fabio Pfohl, h. Felix Brückmann) können auch mit dem runden Leder umgehen. Die Eishockey-Cracks gewannen den 1. Skoda-Cup souverän.

Quelle: Photowerk (bas)

Auf dem Außenplatz der SoccaFive-Arena siegten die Kufencracks im Finale des von der Grizzly-Family organisierten Turniers mit 5:2 gegen die Black Orange Supporters.

„Ein gelungenes Turnier“, freute sich Bernd Lukas, 1. Vorsitzender der Grizzly-Family. Für den EHC gingen Neuzugang Fabio Pfohl, Sebastian Furchner, Christoph Höhenleitner, Armin Wurm und Eishockey-Keeper Felix Brückmann auf Torejagd, zwischen den Pfosten stand der etatmäßige Verteidiger Björn Krupp.

In der Gruppenphase ließen die EHC-Cracks wenig anbrennen. Gegen das Wolfsrudel gab es ein 10:0, gegen die Selfmade Kicker einen 8:1-Sieg. Nur gegen die Bärenbrüder taten sich Höhenleitner und Co. schwer, gewannen mit Mühe 4:3. Im Finale wurde es besser, das Fan-Team Black Orange Supporters hatte beim 5:2 wenig Chancen.

Lukas war mit der ersten Auflage des Skoda-Cups zufrieden: „Wir haben guten Sport gesehen, mit einem verdienten Sieger.“ Dafür nahmen die Profis den vom Skoda-Autohaus gestifteten Wanderpokal mit, bekamen wie alle anderen Teams zudem Medaillen umgehängt.

Dritter wurden die Bärenbrüder, auf den Plätzen folgten die Black Orange Young Supporters, die Selfmade Kicker, das Team Reihe 3, das Wolfsrudel der Berufsfeuerwehr sowie die Kicker des Gastgebers Grizzly-Family.

Für Lukas steht bereits fest: „Im nächsten Jahr gibt‘s den 2. Skoda-Cup. Und dann hoffe ich, dass etwas mehr Fans dabei sein werden.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg