Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rekord-Höhi: Wird erjetzt noch Verteidiger?

Eushockey Rekord-Höhi: Wird erjetzt noch Verteidiger?

Er ist Wolfsburgs Rekordspieler, der Einzige, der seit dem Wiederaufstieg 2007 dabei ist. Nun steht Christoph Höhenleitner vor einer neuen Karriere beim Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg. Der 30-Jährige, der über 300 Spiele im Sturm absolvierte, könnte Verteidiger werden. „Das ist eine Überlegung für die Zukunft“, sagt Manager Charly Fliegauf (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Haskins trifft, EHC gewinnt
Nächster Artikel
Furchner mit starker Reaktion

Hier wird aufgeräumt: Christoph Höhenleitner (r.) spielte in Düsseldorf zwar wieder als Stürmer, doch die Zukunft des Routiniers liegt wohl in der Abwehr.

Quelle: ihp24

Ein Torjäger wird aus Höhi nicht mehr, als Verteidiger aber könnte er wertvoll werden. Denn spielerisch starke deutsche Abwehrakteure gibt es nicht viele. Am vergangenen Freitag spielte er mal wieder hinten. Und erneut machte er das gut. Fliegauf: „Constantin Braun von den Eisbären oder der frühere Hannoveraner Andy Reiss waren auch mal Stürmer.“ Reiss traf sogar in den Aufstiegs-Play-Offs in Kassel, als er per Förderlizenz im Wolfsburger Angriff spielte. Später wurde er Verteidiger und Nationalspieler. Auch Braun wurde erfolgreich umgeschult.

Für Trainer Pavel Gross ist Höhenleitners Zukunft offen, was die Position angeht. Allerdings: „Ein Verteidiger muss läuferisch gut sein und gut im Zweikampf. Wenn er selbst mal Stürmer war, weiß er, was zu tun ist.“ Als der EHC vor zwei Jahren große Verteidiger-Not hatte, war der Coach nicht ohne Grund auf Höhenleitner verfallen.

Und, so ergänzt der Manager: „Der Spieler muss bereit sein, die Rolle anzunehmen.“ Der stille Stürmer ist so ein Typ, sagt: „Ich spiele da, wo ich gebraucht werde.“ Er gibt offen zu: „Ich spiele lieber als Stürmer, das macht mehr Spaß. Aber ich kann mich mit der Abwehrrolle anfreunden.“ Und nachdem es in der vergangenen Saison zwischenzeitlich mit einem Vertrag für den Angreifer eng zu werden schien, sollte es diesmal Formsache sein. Wenn Höhi denn als Verteidiger spielen will.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel