Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Regan: Dibelka wird bei Gross stark

Grizzlys Wolfsburg Regan: Dibelka wird bei Gross stark

„Ich bin heiß, endlich für Wolfsburg zu spielen“, sagte Lubor Dibelka am Freitagmorgen. Wenig später verkündete Charly Fliegauf für Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg: „Wir haben die Gastspiel-Genehmigung!“

Voriger Artikel
Grizzyls-Walk-Of-Fame: Helden im Spielertunnel
Nächster Artikel
Mark Voakes: Bald wieder dabei!

Er darf jetzt mitspielen: Lubor Dibelka (v.) hat die Freigabe, in der Liga will ihn Wolfsburg erst einsetzen, wenn er Deutscher ist.

Quelle: Archiv

Nach Aussage des Managers hat Dibelka, der mit Ex-Arbeitgeber Riessersee im Clinch lag, alles geklärt. Riessersee habe ihn freigegeben. Tim Regan, einst Wolfsburgs Torjäger und Kapitän glaubt: „Der Lubor ist super.“

Regan jetzt SCR-Coach, zuvor wie Dibelka SCR-Spieler: „Er ist menschlich top, läuferisch und technisch stark.“ Regan, in Wolfsburg Spieler als Pavel Gross Co-Trainer war, erwartet: „Dibelka wird, obwohl schon 32, noch etwas lernen bei Gross, den ich für einen der besten, wenn nicht den besten DEL-Trainer halte.“ Josef Staltmayr, einst Verteidiger in Wolfsburg, kennt Dibelka auch aus mehreren gemeinsamen Jahren. Er sagt über den Neu-Grizzly: „Ein kompletter Spieler, schlau, guter Schuss und ein guter Typ.“

Wolfsburg darf ihn ab heute einsetzen. Einen offiziellen Vertrag soll der Noch-Tscheche aber erst erhalten, wenn er eingebürgert ist, was laut Fliegauf voraussichtlich erst im Oktober passiert.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg