Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Play-Off-Top-Torjäger: Voakes, der Tiger-Dompteur

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg Play-Off-Top-Torjäger: Voakes, der Tiger-Dompteur

Stark am Bullypunkt, gutes Auge, Riesentechnik, sensationelle Pässe - Magic Mark Voakes ist der Topskorer der Play-Offs. Und: Wolfsburgs Center ist auch der Tiger-Dompteur Nummer 1.

Voriger Artikel
Grizzlys: Am Dienstag ins Finale?
Nächster Artikel
Halbfinale: Nürnberg verkürzt Serie durch ein 5:4

Tiger-Dompteur: Mark Voakes (hier kurz vor dem 3:0 am Sonntag) traf viermal in drei Spielen gegen Nürnberg.

Quelle: cp24

Zweimal in Folge machte er jetzt dem letzten bedrohlichen Aufbäumen der Ice Tigers ein Ende. Mit Treffern ins leere Tor. Und: In jeder der drei Partien gegen Nürnberg hat er getroffen. Insgesamt viermal. Am Sonntag traf er gleich doppelt ins leere Netz. Das ist nur scheinbar einfach. Sturmkollege Sebastian Furchner erklärt: „Geht so ein Schuss bei gleicher Spielerzahl auf dem Eis daneben, gibt es gleich wieder Bully vor dem eigenen Tor.“ Sprich: Man gewinnt keine Zeit.

Furchner weiter: „Insofern war es toll, dass sein Schuss in Nürnberg zum 3:1 drin war.“ Am Sonntag machte Voakes es erneut aus der eigenen Zone zum 2:0. Da war Wolfsburg in Unterzahl, ein Icing konnte es nicht werden. Doch der klassische Befreiungsschlag war es auch nicht. Furchner: „Das ist nicht einfach Glück, wenn man aus der Distanz trifft.“ Voakes grinste ungewöhnlich breit nach der Entscheidung. Für die Verhältnisse des stets zurückhaltend jubelnden Voakes war das fast ein Gefühlsausbruch. „Ja, ich war halt sehr erleichtert“, meinte er trocken. Das 3:0 legte er dann auch noch ins leere Tor.

Voakes, der Tiger-Dompteur. Nebenspieler Gerrit Fauser beeindruckt: „Das ist einfach stark, was er dabei für eine Ruhe hat.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eishockey – Play-Offs: Furchner zuversichtlich
Am Dienstag wird nach dem Finale gegriffen: Sebastian Furchner und die Grizzlys können in Nürnberg den Sack zubinden.

„Wir wollen die Serie jetzt beenden“, verkündete Sebastian Furchner, Routinier der Grizzlys Wolfsburg, am Montag vor der Abfahrt nach Nürnberg. Können die Ice Tigers den Wolfsburger Eishockey-Erstligisten auf dem Weg ins Finale am Dienstag (19.30 Uhr, live auf ServusTV) noch stoppen?

mehr
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg